Erneut nur Remis

Last-Minute-Tor stürzt Rapid ins Tal der Tränen

Rapid hat in der Fußball-Bundesliga wie schon vor einer Woche praktisch in letzter Sekunde einen Auswärtssieg verspielt. Die Hütteldorfer führten am Sonntag durch ein Tor von Taxiarchis Fountas (11.) lange mit 1:0, ehe Thomas Rotter n der 97. Minute der Ausgleich gelang. Vor acht Tagen hatte Rapid bei Austria Klagenfurt in Überzahl in der 87. Minute das 1:1 kassiert. Zu allem Überfluss schied Leo Greiml mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung aus.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dabei begann die Partie aus Rapid-Sicht optimal. Robert Ljubicic spielte auf Ercan Kara, der für Fountas abtropfen ließ, und der Grieche verwandelte zur Führung für die Wiener. Danach hatte Rapid alles im Griff und kam dem 2:0 einige Male nahe. Nach Vorlage von Kara scheiterte Maximilian Ullmann an Hartberg-Keeper Rene Swete (20.), Marco Grülls Abschluss verfehlte das lange Eck nur knapp (41.). Von den Hartbergern war in der Offensive vor der Pause praktisch nichts zu sehen.

Greiml nach Wiederanpffi verletzt raus
Die zweite Hälfte startete mit einer kalten Dusche für Rapid. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff kam Greiml nach einem Laufduell mit Donis Avdijaj unglücklich zu Fall und erlitt dabei offenbar eine schwere Knieverletzung. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichenere Partie, als dies in den ersten 45 Minuten der Fall gewesen war. Trotzdem gelang es den Hartbergern zunächst nicht, zwingende Chancen herauszuspielen.

Rotter macht den späten Ausgleich
Die vielversprechendste Gelegenheit hatte vorerst Rapid, als ein Flugvolley von Ljubicic das Ziel deutlich verfehlte (57.). Im Finish nahm Hartberg volles Risiko, und Rapids Abwehr hielt wie schon in Klagenfurt nicht stand. Nach einem Freistoß in den Sechzehner konnte Rapid nicht entscheidend klären, der Schuss von Seth Paintsil wurde von Emanuel Aiwu vor der Linie abgewehrt und prallte via Schienbein von Filip Stojkovic zu Rotter, der nur noch aus kurzer Distanz einschieben musste.

Rapid wartet damit weiterhin auf den ersten Liga-Auswärtssieg in dieser Saison und liegt in der Tabelle nur auf Platz zehn. Mit einem Punkt mehr auf dem Konto ist Hartberg Sechster.

Hartberg - Rapid: 1:1 (0:1)
Hartberg, Profertil Arena
4.500 Zuschauer
SR Gishamer

Tore: 0:1 (11.) Fountas
         1:1 (97.) Rotter

Hartberg: Swete - Stec (75. Schantl), Sonnleitner, Rotter, Klem - Kainz (81. Lemoine), Heil - Niemann, Avdijaj (75. Paintsil), Belakovic (46. Horvat) - Tadic

Rapid: Gartler - Stojkovic, Greiml (53. Schick), Aiwu, Ullmann - Grahovac, Ljubicic - Ballo (82. Auer), Fountas (72. Knasmüllner), Grüll (82. M. Oswald) - Kara (72. Kitagawa)

Gelbe Karten: Avdijaj, Rotter bzw. Grahovac

Nächste Runde

Samstag, 30.10.
Austria Klagenfurt - FC Admira 17 Uhr
SCR Altach - TSV Hartberg 17 Uhr
SV Ried - Red Bull Salzburg 17 Uhr

Sonntag, 31.10.
WSG Tirol - Austria Wien 14.30 Uhr
Sturm Graz - WAC 14.30 Uhr
Rapid Wien - LASK 17 Uhr

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)