Präsidentin gewechselt

Männerwirtschaft auch bei der Landes-SPÖ

Fortgesetzte „Männerwirtschaft“ durch Schwarz-Blau in Oberösterreich befürchtet SPÖ-Chefin Birgit Gerstorfer. Sie sitzt allerdings selbst im Glashaus, gibt’s doch statt einer roten 3. Landtagspräsidentin nun einen Mann in diesem Job.

Neben ihr, Gerstorfer, nur eine zweite Frau in der Landesregierung (Christine Haberlander, ÖVP) und in den schwarzblauen Verhandlungsteams nur eine Frau gegenüber anfangs zwölf Männern: Die SPÖ-Landesrätin befürchtet, dass Frauenthemen in der Neuauflage von Schwarz-Blau im Land weiterhin unterrepräsentiert bleiben: „Da ist keine moderne Frauenpolitik zu erwarten“, sagt Gerstorfer, was sich bei Themen wie Pflege, Kinderbetreuung und Bildung, Arbeitsmarkt, Fachkräftemangel etc. negativ auswirken werde.

„Bei den anderen ist‘s noch schlimmer“
Allerdings betreibt die SPÖ die kritisierte Männerwirtschaft selbst: Parteimanagerin Bettina Stadlbauer musste im Frühjahr 2019 dem „Zugereisten“ Georg Brockmeyer weichen, ohne dass das der SPÖ am Wahlsonntag viel gebracht hätte. Das Sondierungsteam der SPÖ mit der ÖVP bestand aus drei Männern und nur einer Frau. Und die in Pension gehende 3. Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer wird durch einen Mann, den Linzer Peter Binder, ersetzt. Darauf von Journalisten angesprochen sagt Gerstorfer sinngemäß: „Bei den anderen ist es noch schlimmer mit dem Geschlechterverhältnis. “

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)