Ob historischer Pleite

Honduras trennt sich von Teamchef Fabián Coito

Aus für den Fußball-Nationaltrainer von Honduras: Aufgrund der jüngsten Niederlage in der WM-Qualifikation werde der 54-jährige Uruguayer Fabián Coito im gegenseitigen Einvernehmen seinen Posten aufgeben, teilte der Verband des mittelamerikanischen Landes am Donnerstag mit!

Honduras hatte am Vorabend in San Pedro Sula erstmals in der WM-Quali ein Heimspiel gegen Jamaika verloren. Für die „Reggae Boyz“ war das 2:0 dagegen ein historischer Sieg.

Damit liegen die Honduraner nach sechs von 14 Spieltagen mit nur drei Punkten an letzter Stelle in der Qualifikation beim Regionalverband CONCACAF. Tabellenführer ist Mexiko mit 14 Punkten, gefolgt von den USA und Kanada.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)