04.10.2021 07:07 |

Nach „Entwaffnung“

Rot-weiß-rote Scharfschützin schießt Medaille

Ein wunderbares Happy End gab es für die Vorarlberger Nachwuchsschützin Sheileen Waibel bei der Junioren-Weltmeisterschaft in der peruanischen Hauptstadt Lima. Nachdem sich die spanische Fluglinie Iberia im letzten Moment geweigert hatte, ihre Waffen von Europa nach Südamerika zu fliegen und die 20-Jährige quasi „unbewaffnet“ zum Zuschauen verdammt war und eine Mitarbeiterin des österreichischen Schützenbundes die Arbeitsgeräte dann in einer „Rettungsmission“ doch noch nach Peru gebracht hatte, holte Waibel am Sonntag Bronze  im Kleinkalibergewehr-Liegendmatch.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das große Naschwuchstalent aus Vorarlberg erreichte in dieser Weltmeisterschaftskonkurrenz gesamt 620,0 Ringe. Diese liegen zwar unter ihrem Saisonschnitt und ihrem herausragenden, über dem Weltrekord liegenden Österreichischen Rekord von 629,4 Ringen, waren bei den Verhältnissen am Sonntag in Lima jedoch ein Topresultat.

Nur die Deutsche Anna Janssen (623,3) und die Olympiamedaillengewinnerin Mary Tucker (622,3) brachten etwas mehr auf die Scheibe. So durfte die 20-jährige Waibel heute mit Bronze strahlend ihre erste Weltmeisterschaftsmedaille in Empfang nehmen.

Dass die ganze Situation nach der Aufregung um die verzögerte „Waffenlieferung“ war für Waibel nicht einfach: „Heute war es besonders anstrengend zu schießen, aber die Freude über Bronze ist sehr groß“, gestand die 20-Jährige nach der Konkurrenz.

Vorarlberg Sport
Vorarlberg Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Vorarlberg Wetter
2° / 4°
Regen
1° / 4°
Schneeregen
4° / 6°
Regen
2° / 6°
Regen