Europaweit top

3,2 Milliarden Euro als Turbo die Forschung

Der Platz des IST Austria in der Spitzengruppe der weltweiten Forschung soll gehalten und weiter ausgebaut werden. Dazu benötigt man nicht nur patente Wissenschafter, sondern auch Geld. Bund und Land stellen für das Forschungsinstitut in Klosterneuburg von 2026 bis 2036 insgesamt 3,2 Milliarden Euro bereit.

Als „eine Erfolgsgeschichte“ sieht Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner das Institute of Science and Technology Austria in Klosterneuburg. Das IST Austria sei zu einem internationalen Anziehungspunkt für die besten Forscher aus der ganzen Welt geworden. Mittlerweile arbeiten auf dem Areal 850 Mitarbeiter aus 76 Nationen an der Grundlagenforschung in den Naturwissenschaften, Mathematik sowie Informatik.

Top-Platzierung
Bei den Preisen des Europäischen Forschungsrats verzeichnet man eine Erfolgsrate von 50 Prozent – und liegt damit auf Platz eins in Europa.

Der Lehr- und Forschungsbetrieb soll nun mit Planungssicherheit weitergeführt werden. Wissenschaftsminister Heinz Faßmann zu dem 3,2-Milliarden-Paket: „Der Bund übernimmt 75 Prozent und das Land 25 Prozent der Kosten.“ Aus Niederösterreich fließen damit in der Periode 820 Millionen Euro für Labors und Lehrsäle nach Klosterneuburg.

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 14°
heiter
2° / 14°
heiter
2° / 13°
heiter
1° / 14°
heiter
-1° / 12°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)