28.09.2021 10:49 |

Polizei deckte auf

Betrug mit Tanklieferung: Schaden in Millionenhöhe

Ein 50-jähriger Tankwagenfahrer wird verdächtigt, in den vergangenen fünf Jahren Treibstofflieferungen immer wieder bei einer Tankstelle abgeliefert zu haben, die dafür nichts bezahlte. Dabei soll ein Schaden in Millionenhöhe entstanden sein.

Eine Beamtin der Polizeiinspektion Niederndorf konnte durch umfangreiche Erhebungen einen groß angelegten Tankbetrug aufdecken. Demnach soll ein Tankwagenlenker (50) im Zeitraum zwischen 2016 und 2021 auftragsmäßig wiederholt Treibstofflieferungen zum Teil zu einer falschen Tankstelle gebracht haben.

Teil der Lieferung zur falschen Tankstelle
„Der Österreicher wird verdächtig vor der planmäßigen Ablieferung bei der Tankstelle in Kufstein eine andere Tankstelle im Bezirk Kufstein angefahren und dort widerrechtlich einen Teil der Treibstofflieferung in den dortigen Tankstellentank abgefüllt zu haben“, heißt es seitens der Polizei. Anschließend lieferte der 50-Jährige den restlichen Treibstoff zur Kufsteiner Tankstelle und ließ sich dort die Übernahme der gesamten Menge bestätigen.

„Der veruntreute Treibstoff wurde auf der widerrechtlich belieferten Tankstelle weiterverkauft, wodurch sich der Tankstellenbesitzer unrechtmäßig bereicherte“, erklärt die Exekutive.

Gratistankungen für Lkw-Fahrer
Im Gegenzug waren für den Lkw-Lenker bei der dortigen Tankstelle Gratistankungen möglich. Die Schadenssumme liegt laut Polizei im unteren siebenstelligen Eurobereich. Insgesamt sollen auf diese Weise rund 800.000 Liter Treibstoff veruntreut worden sein.

Samuel Thurner
Samuel Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 14°
leichter Regen
2° / 14°
leichter Regen
3° / 13°
leichter Regen
4° / 15°
leichter Regen
3° / 15°
stark bewölkt
(Bild: zVg; Krone Kreativ)