25.09.2021 12:49 |

Kanu-WM

Kajak-„Blech“ für Corinna Kuhnle in Bratislava

Europameisterin Corinna Kuhnle hat eine Kajak-Medaille bei den Kanu-Weltmeisterschaften verpasst. Österreichs einzige Finalistin im Wildwasser-Slalom schrammte am Samstag als Vierte um sieben Zehntelsekunden am erhofften Edelmetall vorbei. Gold ging an Olympiasiegerin Ricarda Funk, die im neuen Kanal von Bratislava einen deutschen Doppelsieg vor Elena Apel (+2,51 Sekunden) anführte. Die Britin Kimberley Woods paddelte zu Bronze (+3,10).

Nicht am Start war die Olympia-Zweite Maialen Chourraut (ESP), die Vorlaufbeste und als Topfavoritin gehandelte Jessica Fox (AUS) war bereits überraschend im Halbfinale ausgeschieden.

Dasselbe Schicksal ereilte bei den Männern das Österreicher-Duo um den Olympia-Vierten Felix Oschmautz (27.) und Mario Leitner (24.). Später fand noch das Sprint-Finale mit der Kärntnerin Valentina Dreier statt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)