16.09.2021 17:21 |

Gewaltige Rauchsäule

Wien-Mariahilf: Dachgeschoß ging in Flammen auf

Großeinsatz der Helfer am Donnerstagnachmittag in Wien: Im Bezirk Mariahilf war Feuer ausgebrochen, das Dachgeschoß eines Gebäudes, an dem derzeit Bauarbeiten durchgeführt werden, stand in Vollbrand. Eine enorme Rauchsäule war weithin zu sehen. Der Löscheinsatz führte im Umkreis des Brandorts zu einem gewaltigen Stau.

Wie die Berufsfeuerwehr Wien gegenüber krone.at mitteilte, war der Brand am frühen Nachmittag in der Kurzgasse beim Mariahilfer Gürtel ausgebrochen. „Es wurde Alarmstufe 2 ausgerufen“, teilte ein Sprecher mit. Ein Großaufgebot an Helfern - 72 Feuerwehrleute an der Zahl - stand im Einsatz.

Der Brand hatte auch eine Sperre der umliegenden Straßen zur Folge. Die Wiener Polizei warnte vor Verkehrsbeeinträchtigungen und riet dazu, den Bereich zu umfahren bzw. großräumig auszuweichen. Rund um den Einsatzort baute sich auf den Straßen rasch ein Stau auf.

Brand eingedämmt
Wie Fotos eines Zeugen vor Ort zeigten, war der Brand kurz vor 16 Uhr bereits eingedämmt. Der Dachstuhl wurde vom Feuer schwer in Mitleidenschaft gezogen. „Es findet sowohl von außen als auch von innen ein Löschangriff u.a. per Drehleitern statt. Das Gebäude wie auch das Nebengebäude werden kontrolliert und Personen ins Freie gebracht“, so der Sprecher der Feuerwehr. Das Dach müsse an manchen Stellen geöffnet werden, hinsichtlich etwaiger Glutnester.

Keine Verletzten
Auch zwei Gasflaschen, die sich im Brandbereich befanden, mussten aus der Gefahrenzone gebracht werden. Am späteren Nachmittag fanden noch Nachlöscharbeiten statt. Das Nebengebäude blieb von den Flammen verschont. Die Wiener Berufsrettung stand ebenfalls mit mehreren Teams vor Ort im Einsatz. Wie ein Sprecher gegenüber krone.at erklärte, gab es bei dem Feuer keine Verletzten.

Die Brandursache muss noch geklärt werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)