03.09.2021 16:00 |

Nix wie los

Eine tolle Almtour für echte Feinschmecker

Eine tolle Aussicht, eine urige Hütte und kulinarische Köstlichkeiten, deren Zutaten vielfach vom Biobauernhof stammen: Die Leiner Alm im vorderen Pitztal ist eine Tour wert.

Wir fahren im Pitztal in Arzl südöstlich hinunter Richtung „Leins“ und orientieren uns ab hier an „Leins“ bzw. „Jerzens“. In Leins ist dann der Parkplatz unseres Ziels angeschrieben: Er befindet sich rund einen Kilometer weiter taleinwärts des Weilers an der Straße nach Jerzens.

Gegenüber vom „Parkplatz Mühlschrofen“ beginnt ein Forstweg, der zunächst sehr steil und fast kerzengerade empor leitet. Davon darf man sich nicht abschrecken lassen, denn im weiteren Verlauf ist die Route deutlich angenehmer und abwechslungsreicher. Dieser feine Abschnitt beginnt nach der ersten Kehre. Jetzt geht es sanft und über einige Kurven empor.

In rund 1600 Metern heißt es dann bei einem Gatter links auf einen Karrenweg Richtung „Wenner Alm“ abzweigen. Der verläuft in angenehmer Steigung und mit schönen Blicken Richtung Imst nach oben (an einer Routengabelung hinauf „Wenner Alm“). In der Folge, nach einem längeren geraden Stück, zweigen wir rechts auf den Steig („Leiner Alm“) ab, der im Wald nach oben leitet. Er bringt uns ins freie Gelände – hier an einer Steigteilung rechts in den Wiesen in wenigen Minuten hinüber zur Leiner Alm.

An unserem Ziel liegt Imst praktisch zu Füßen, gegenüber thront der Tschirgant. Für die Kinder gibt es einen netten Spielplatz inklusive Kletterwand, auf die Erwachsenen warten kulinarische Köstlichkeiten.

Fleisch und Wurst kommen vom Biobauernhof der Wirtin aus dem Ötztal und auch darüber hinaus wird viel Hausgemachtes bzw. tatsächlich Regionales kredenzt.

Fakten

  • Talort: Leins (1068 m, Gemeinde Arzl im Pitztal)
  • Ausgangspunkt: (kleiner) Gratisparkplatz Mühlschrofen (ca. 1200 m)
  • Strecke: Fahr- bzw. Forstweg, Steig
  • Voraussetzung: Grundmaß an Kondition und Ausdauer
  • Kinder: ab 2 Jahren
  • Mountainbuggy: ja (bei Benützung Forstweg)
  • Ausrüstung: feste Schuhe
  • Einkehrmöglichkeit: Leiner Alm (1823 m), 0664/28068 28, bis 8. Oktober geöffnet
  • Besonderheit: Im September an den Sonntagen Lammbraten
  • Option: Wenn Mühlschrofen voll ist, bei Kirche in Leins parken; zur Straße hinauf und darauf 1 km am Rand einwärts zum Parkplatz Mühlschrofen (wäre auch idealer Abschnitt für Benützung des Mountainbikes; Route später zu steil für durchschnittliche Biker)
  • Öffis: Linienbus vom Bahnhof Imst/Pitztal nach Leins

Ins Tal nehmen wir den Fahrweg, der südwestlich der Hütte beginnt. In 1600 Metern treffen wir wieder auf die Aufstiegsroute.

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
12° / 22°
wolkig
10° / 22°
heiter
10° / 19°
wolkig
10° / 22°
heiter
13° / 22°
wolkig