„Turm der Winde“

Holzbau bietet Panoramablick über Kärntner Berge

Kärnten
28.07.2021 13:58

Ober dem Volksliedhaus in St. Oswald steht nun der „Turm der Winde“: Das historische Vorbild des Gebäudes, das nahe der Akropolis in Athen steht, wurde von einem heimischen Profi nachgebaut und ist nun eine weitere Attraktion, die über das EU-Projekt „Magie der südlichen Berge“ realisiert wurde.

Der achteckige „Turm der Winde“, auch Horologion genannt, diente den Griechen als Uhrenpavillon und hatte die Funktion einer Wetterstation. Ebersteins Bürgermeister Andreas Grabuschnig: „Unser Objekt wurde nach dem historischen Vorbild gebaut und nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet. Auch die acht Windgottheiten sind zu sehen und erklärt.“

Das historische Vorbild des Turms steht nahe der Akropolis in Athen. (Bild: Evelyn Hronek)
Das historische Vorbild des Turms steht nahe der Akropolis in Athen.

Herrlicher Blick über die Berge
Gebaut wurde der Turm von Tischler Siegfried Trügler. Vom Turm, der direkt an der Saualpenstraße steht, hat man einen herrlichen Blick über die Berge. „Wer will, kann die Wunschglocke läuten“, so FV-Vereinsobmann Ilmar Tessman. Im Zuge des EU-Projektes wurden auch der Liederbrunnen beim Volksliedhaus, der Wildschweinpfad bei der Steinerhütte, die Seelenschaukel, der Radrastplatz und mehr umgesetzt.

Wer das Glöcklein läutet, darf sich etwas wünschen. (Bild: Evelyn Hronek)
Wer das Glöcklein läutet, darf sich etwas wünschen.

Nun wartet noch der aus Stein gemeißelte Königsstuhl darauf, auf die Alm gebracht zu werden . 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele