25.07.2021 11:26 |

Wegen Waldbrand

Massiver Stromausfall in Spanien und Frankreich

In mehreren Regionen Spaniens, im Südwesten Frankreichs und auch in Portugal ist am Samstagnachmittag für längere Zeit der Strom ausgefallen. Grund dafür war dem französischen Netzbetreiber RTE zufolge ein Waldbrand, es habe eine Störung bei einer Hochspannungsleitung gegeben. Allein in Frankreich waren mehr als 100.000 Haushalte betroffen, in Katalonien sogar 146.000. 

Wie Medien berichteten, brannte es zwischen Narbonne und Carcassonne auf einer Fläche von rund fünf Quadratkilometern. Es waren Hunderte Feuerwehrleute sowie mehrere Löschflugzeuge im Einsatz, Menschen kamen zunächst nicht zu Schaden.

Hochspannungsleitung vorsorglich unterbrochen
Die Hochspannungsleitung von Frankreich nach Spanien sei vorsorglich unterbrochen worden. Das habe den Stromausfall in Spanien ausgelöst, berichtete die Zeitung „La Vanguardia“. Allein in Katalonien seien 146.000 Haushalte und andere Kunden betroffen gewesen, schrieb der Zivilschutz auf Twitter.

Auch aus der Hauptstadtregion Madrid, Andalusien, der Extremadura, Aragón und Navarra wurden zeitweise größere Störungen gemeldet. Nach etwa einer Stunde hatte sich die Lage wieder normalisiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).