Tiefe Wunde

Lemur in Zoo Wels beißt fünfjähriges Kind in Arm

Eine tiefe Wunde hat ein Mädchen aus Wartberg ob der Aist in Oberösterreich erlitten, das am Samstag bei einem Familienausflug in den Welser Zoo von einem Katta, einer Lemuren-Art, in den Arm gebissen wurde.

Die vierköpfige Familie (Vater, 33-jährige Mutter, 13-jähriger Sohn und fünfjährige Tochter) aus Wartberg/A. hatte gegen 14 Uhr gemeinsam den Tiergarten in Wels aufgesucht. Während des Bestaunens der Tiere kam die Familie auch an einer frei laufenden Katta-Gruppe vorbei.

Behandlung im UKH Linz
Plötzlich wurden die Mühlviertler von den Lemuren angegriffen und die Fünfjährige von einem Katta in den Arm gebissen. Das Kind erlitt dabei eine tiefe Wunde, die im UKH Linz versorgt und genäht werden musste. Weiters wird die kleine Patientin am Montag eine Tetanusspritze bekommen und sich möglicherweise auch noch einer Tollwut-Behandlung unterziehen müssen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol