03.07.2021 15:39 |

Autolenker fuhr weiter

Radler mussten Raser ausweichen: eine Verletzte

Um einen schweren Unfall zu verhindern, musste eine Radfahrgruppe am Samstag kurz vor Mittag auf der Ferndorfer Landesstraße bei Weißenstein einem unbekannten Raser ausweichen, der ohne auf den Gegenverkehr zu achten, einen Pkw überholt hatte. Der silberne Pkw raste ohne anzuhalten davon. Eine 28-jährige Radfahrerin kam durch das Ausweichmanöver zu Sturz und wurde verletzt. Die Polizeiinspektion Feistritz/Drau sucht nun eventuelle Zeugen des Unfalls und den dritten Fahrradlenker, der zuerst Erste Hilfe geleistet hatte, aber vor dem Eintreffen der Polizei weitergefahren war.

Die geschockten Radfahrer konnten sich nur an einen silbernen Pkw erinnern. Deshalb sucht die Polizeiinspektion Feistritz/Drau Unfallzeugen. Der unbekannte Lenker war am Samstag gegen 11.30 Uhr auf der Ferndorfer Landesstraße (L 37) in Fahrtrichtung Villach unterwegs, als er auf Höhe der Ortschaft Weißenstein einen anderen Pkw, ohne auf den entgegenkommenden Verkehr zu achten, überholte. Die entgegenkommende Radfahrergruppe -  ein vorausfahrender 40-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger, seine ihm nachfahrende 28-jährige Arbeitskollegin (argentinische Staatsangehörige) und ein zum Schluss fahrender, unbekannter Radfahrer - musste plötzlich ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Bei dem Ausweichmanöver kam die 28-jährige Frau zu Sturz und wurde unbestimmten Grades verletzt. Der dritte Radfahrer hatte vorerst Erste Hilfe geleistet, war dann aber noch vor Eintreffen der Polizeistreife weitergefahren. Der 40-jährige Ukrainer kümmerte sich bis zum Eintreffen der Rettung mit weiteren Straßenpassanten um die Verletzte, die dann ins LKH Villach gebracht wurde.

Polizei sucht Unfallzeugen und unbekannten Radfahrer

Zum unfallverursachenden Fahrzeug konnten beide Radfahrer keine näheren Angaben machen, lediglich dass es sich um einen silbernen Pkw gehandelt haben könnte. Die Einleitung einer örtlichen Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug war aufgrund der mangelnden Kenntnisse über das Fahrzeug nicht möglich. Die Polizeiinspektion Feistritz/Drau ersucht, dass sich eventuelle Zeugen, insbesondere aber der dritte Radfahrer, der Unfallverursacher und der Lenker des überholten Fahrzeuges unter 059133/2255 melden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol