24.06.2021 09:21 |

NHL

New York Islanders erzwingen Entscheidungsspiel

Die New York Islanders haben die Chance auf ihren ersten Stanley-Cup seit 38 Jahren gewahrt. Zwei Tage nach dem 0:8-Debakel besiegte das Team von Trainer Barry Trotz am Mittwoch Titelverteidiger Tampa Bay Lightning nach 0:2-Rückstand mit 3:2 nach Verlängerung und glich die „best of seven“-Halbfinalserie auf 3:3 aus.

Das Entscheidungsspiel um den Einzug ins Endspiel der NHL steigt am Freitag in Florida.

Brayden Point (17.) und Anthony Cirelli (33.) hatten Tampa Bay 2:0 in Führung gebracht, Jordan Eberle (35.) und Scott Mayfield (52.) sorgten für den Ausgleich. In der Verlängerung fing Anthony Beauvillier einen Querpass ab und traf nach 68 Sekunden zum 3:2-Endstand.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten