Sorge vor Aus

In Rieder Kaserne soll der Ofen für immer aus sein

Oberösterreich
18.06.2021 11:00

Wegen einer Truppenübung wird in der Kantine der Rieder Kaserne diese Woche auf Sparflamme gekocht. Dafür brodelt die Gerüchteküche. 

Das Essen der Soldaten könnte künftig in der Militär-Großküche in Salzburg zubereitet werden. Diese wird gerade um 23 Millionen € gebaut und geht 2023 in Betrieb. Beim OÖ-Militärkommando dementiert man die Gerüchte. Kürzlich sprach sich Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (VP) auch ganz klar zum Erhalt des Standorts Ried aus. SP-Stadchefkandidat Peter Stummer: „Das ist zu wenig, es braucht eine Garantie für den Erhalt der Waffengattung. Mit dem Abzug der Panzer würde wir in Ried mehrere Hundert Soldaten verlieren.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele