26.05.2021 06:15 |

Neue Episode!

Badminton: Sagen Sie niemals Federball dazu

Wie ein Tag alles verändern kann, musste Jenny Ertl am eigenen Leib erfahren. Warum sie ein tödlicher Autounfall nicht davon abhalten konnte, Bundesligameisterin zu werden, es für sie nichts Schöneres gibt, als auf dem Feld zu stehen, und warum Badminton nicht Federball ist, erfahren Sie im „Krone“-Podcast Einwürfe.

Im „Krone“-Studio sitzt eine Bundesligameisterin mit Krücken und erzählt eine Geschichte, die uns das Blut in den Adern gefrieren lässt: „Es war ein tragischer Autounfall, bei dem zwei Badmintonspieler gestorben sind. Ich konnte mich an nichts erinnern, wusste aber nach dem Aufwachen sofort, dass Badminton meine Leidenschaft bleibt!“

Ein Traum ging in Erfüllung
Ein Jahr nach dem Horrorunfall holte die mittlerweile 25-Jährige Gold im Einzelbewerb bei den Askö Bundesmeisterschaften, gemeinsam mit ihrer Schwester auch noch Silber im Doppel. „Als ich mir heuer mit dem Askö Traun auch noch den Bundesligameistertitel holen konnte, ging wirklich ein Traum in Erfüllung“, verrät Jenny: „Da war trotz Ausschluss der Zuschauer eine Stimmung in der Halle, als ob diese voll gewesen wäre! Ich und meine Schwester haben in der Sporthalle, in der unsere Eltern gearbeitet haben, mit dem Badminton angefangen. Seither ist es einfach das schönste Glücksgefühl für mich, wenn ich auf dem Feld stehe.“

Zitat Icon

Einer der ersten Gedanken, als ich nach dem Unfall zu mir kam, war, dass ich wieder spielen möchte. Ich bleibe garantiert am Ball!

Jenny Ertl, aktuelle Bundesligameisterin

Ein Vorurteil muss noch aus dem Weg geräumt werden: „Wenn man einen Badmintonspieler ärgern möchte, dann sagt man ihm, er spielt Federball.“

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)