20.05.2021 11:44 |

Regeln eingehalten

Wien: Erste Gastrokontrollen verliefen erfreulich

Restaurants, Cafès und Co. durften am Mittwoch endlich wieder ihre Türen öffnen. Damit das auch noch länger so bleibt, kontrolliert die Gruppe für Sofortmaßnahmen die Einhaltung der gültigen Maßnahmen stichprobenartig in ganz Wien. Am Tag der Öffnungen wurden 120 Lokale überprüft; dabei wurden 10 Organstrafmandate eingehoben und insgesamt 45 Anzeigen gelegt. Zwei Betriebe mussten sofort geschlossen werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ziel der Kontrollen ist es das Bewusstsein zu schärfen und im Anlassfall Maßnahmen zu setzen“, so Walter Hillerer, Leiter der Gruppe Sofortmaßnahmen. Unter der Leitung der Gruppe Sofortmaßnahmen wurden in drei Teams zusammen mit Polizei und Marktamt insgesamt 120 Lokale überprüft. Kontrolliert wurden neben der 3-G-Regel, der Maskenpflicht und den Abständen auch die Einhaltung der Sperrstunde sowie die Präventionskonzepte.

Dabei zeigte sich, dass die Betreiber sehr gut vorbereitet waren und sich auch die Gäste fast ausnahmslos an die Regeln hielten. Lediglich zu späterer Stunde wäre so mancherorts nicht mehr jede Maßnahme so ernst genommen worden, schildert Hillerer. Wegen Nichteinhaltung der Maskenpflicht wurden daher zehn Organstrafmandate eingehoben, fünf Anzeigen setzte es nach der Covid-19-Öffnungsverordnung. Die restlichen 40 Anzeigen wurden vom Magistrat aufgrund der Konsumation von Shisha-Pfeifen ausgestellt. 

Lediglich zwei von den 120 überprüften Lokalen mussten wegen fehlender Schutzmaßnahmen und nicht vorhandenem Präventionskonzept sofort geschlossen werden. Diese befanden sich im 10. Bezirk. Die Sperrstunde ab 22 Uhr wurde von zwei Betrieben nicht eingehalten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)