16.05.2021 11:00 |

Sturm gegen Rapid

Yeboah gegen Strebinger? „Gehe wieder voll rein!“

Am Sonntag (17) steigt zwei Runden vor Ende der Fußball-Bundesliga der elektrisierende Hit zwischen Sturm und Rapid. Der Schlager kocht noch mehr, geht es für Sturm doch darum, im Rennen um den zweiten Platz zu bleiben bzw. den dritten Rang zu verteidigen. Rapid kann indes Rang zwei und die Champions-League-Quali fixieren. Die Augen werden auf Kelvin Yeboah gerichtet sein - der Sturm-Angreifer stand im letzten Duell unverhofft im Blickpunkt.

Die Szene beim letzten Aufeinanderprallen von Rapid und Sturm (0:0)? Das Aufeinanderprallen von Kelvin Yeboah und Rapid-Goalie Strebinger! Der Sturm-Spieler wurde ausgeschlossen, hätte nach dem Gros der Experten aber nur Gelb verdient...

„Ich werde genauso wieder voll in jedes Laufduell gehen“, tönt der Legionär vor dem Neuanpfiff in der Merkur Arena, „wir sind hier bei Sturm, da gibt’s nur Vollgas und in jedem Duell hundert Prozent.“ Die Rote zuletzt hat ihn lange beschäftigt. „Es hat mir sehr leid getan. Vor allem, weil ich stark drauf war. Wie die ganze Mannschaft, wir haben ja zu zehnt trotzdem einen Punkt geholt.“

Außerdem war es erst der zweite Ausschluss für den 21-jährigen Italo-Ghanaer aus Bellinzago bei Novara in Österreich. „Das erste Mal war lustigerweise für Wattens damals gegen Austria-Trainer Ilzer“, schmunzelt Yeboah. „Auch damals war es komplett unabsichtlich.“

„Da hätte ich wohl gelacht“
Mit voller Absicht lotste Sturm den pfeilschnellen Stürmer im Winter nach Graz. Ein Blindflug am Anfang für den Ex-Tiroler. „Im Winter zu einem Klub zu kommen, ist schwer. Man weiß nicht, was einen erwartet. In meiner Karriere war mir und allen klar, dass ich als Stürmer den nächsten Schritt machen werde - aber ich hätte wohl gelacht, wenn mir wer gesagt hätte, dass wir jetzt mit Sturm um Platz zwei spielen!“

In Graz ist für Yeboah einiges drin. „Wir können viel erreichen. Mein Gefühl hat sich bestätigt: Ich habe schon bei Wattens gemerkt, was Sturm für ein Team hat, speziell in der Defensive“, zerschellte Kelvin einst selbst an Stankovic, Wüthrich und Co.

Diesmal soll Rapid zerschellen. „Wir dürfen Platz zwei im Kopf haben, müssen aber auch bedenken, dass wir noch Fünfter werden können“, warnt Yeboah, der Tore als typischer Italiener immer mit der Geste feiert, als ob er gerade Espresso trinkt. „Gegen Rapid hätte ich gerne einen Kaffee.“

Georg Kallinger
Georg Kallinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
17° / 29°
heiter
15° / 30°
heiter
16° / 30°
heiter
17° / 33°
wolkenlos
17° / 30°
einzelne Regenschauer