12.05.2021 17:00 |

Verstopfte Rohre

Wasserschaden im Salzburger Rathaus

Im Rathaus der Stadt Salzburg ist am Mittwoch ein Wasserschaden aufgetreten. Wegen einer Verstopfung der Abflüsse haben sich zwei im Inneren der Mauern verlaufende Fallrohre in der Nacht bzw. in den Morgenstunden unbemerkt mit Regenwasser allmählich bis ganz oben gefüllt. Über die Verbindungsstücke konnte das Wasser schließlich im Bereich des Dachbodens auslaufen und suchte sich durch Estrich, Tramdecke und Schüttung seinen Weg ins darunterliegende Geschoß.

Wie das Informationszentrum der Stadt informierte, waren vier Büros und der Gangbereich betroffen. Nachdem das Malheur gegen 7.30 Uhr entdeckt wurde, öffneten sechs Mann der Berufsfeuerwehr die Rohre im Dachbodenbereich und lösten die Verstopfung. In den Büros wurde das Wasser sofort abgesaugt und Bautrockner aufgestellt. Die Decken werden mit Eisenstehern gestützt, um den Putz an der Decke zu halten.

Seitens des Hochbauamts der Stadt Salzburg heißt es, dass keine unwiederbringliche Bausubstanz betroffen und der Schaden reparabel sei. Die Schadensstellen werden nun durch die Versicherung begutachtet und im Anschluss die rasche Sanierung beauftragt.

Das Salzburger Rathaus stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde in den Jahren 2011 bis 2012 generalsaniert. Zuletzt war eine Überholung des Daches erst im März 2021 abgeschlossen worden. Sitz der Stadtregierung und der Gemeinderatsfraktionen in Salzburg ist das Schloss Mirabell, das Rathaus dient hingegen als Ort für die Sitzungen des Gemeinderats und beherbergt das städtische Kontrollamt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol