09.05.2021 06:00 |

MeinHerzblatt.at

„3 Herzblätter“ starten Online-Hochzeitsplattform

Die Hochzeitssaison steht dank angekündigter Lockerungsschritte in den Startlöchern, doch die beliebten Hochzeitsmessen fanden aufgrund der Corona-bedingten Schließungen heuer bislang nicht statt. Viele Branchenunternehmen standen angesichts der Krise vor dem Dilemma: „Die Kassen sind leer und die Lager sind voll!“. Ein Unternehmer-Trio will hier Abhilfe schaffen und hat deshalb eine innovative Rundum-Plattform aus dem Boden gestampft. Die Online Wedding-Expo „MeinHerzblatt.at feiert die Liebe ein ganzes Jahr, 365 Tage!“, so das Versprechen der Plattform-Betreiber, die sich selbst liebevoll „die 3 Herzblätter“ nennen.

Nach langen Monaten des Wartens können dank angekündigter Corona-Lockerung in Kürze auch Hochzeiten endlich wieder - fast - in gewohnter Form stattfinden. Doch vielen Unternehmern, die mit ihren Waren und Dienstleistungen den Erfolg einer Trauungsfeier erst möglich machen, war es angesichts corona-bedingter Schließungen nicht möglich, sich zu präsentieren - und damit ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Um den extrem gebeutelten Branchen rund um Hochzeiten und Events neuen Mut einzuhauchen, haben drei Unternehmer jetzt eine Hochzeitsplattform an den Start gebracht. Als „Zulieferer“ seien auch sie „Betroffene“, wie Caro Weissenbacher, Bigi Naimer und Ken Krüger wissen lassen.

Mit ihrem Digitalpartner go4expo aus Graz, haben die Betreiber der Hochzeitsplattform acht Monate am Konzept und der Umsetzung gefeilt, um Geschäftsleuten eine Plattform zu bieten, auf der sie sich präsentieren können. Aussteller und Besucher erwarte hier „kein übliches Messewochenende“, so das Versprechen. „Wir haben die Bühne gebaut und jeder darf sich darauf tummeln.“

TV-Studio von ORF-Profi als Herzstück
Apropos Bühne: Das Herzstück der „Netzwerkplattform“ ist MeinHerzblatt-TV. Für dieses Online-Monatsformat hat sich das Trio den, bei ORF-Shows für den richtigen Sound und Licht zuständigen Mann, Rainer Schober ins Boot geholt. In dessen Musikparadies in Hollabrunn werden Spots produziert, Gäste zum Talk eingeladen, sowie Live-Showacts präsentiert. Eine weitere Möglichkeit, um die eigenen Dienstleistungen und Produkte, - unterstützt durch einen Moderator - vorzustellen, heißt es.

Es seien „keine tausenden Euros, die die ohnehin schon am Boden liegende Branche hinblättern muss, um präsent und sichtbar zu sein“, so Caro Weissenbacher, Bigi Naimer und Ken Krüger. Für eine „Bearbeitungsgebühr“ von einmalig 350 Euro für die komplette Online-Einrichtung eines Messestandes sei „man mittendrin, statt nur dabei“.

Interaktive Funktionen stehen jedem Aussteller von Beginn an zur Verfügung. Zusatzleistungen können je nach Bedarf zugebucht werden und für das komplette Marketing, sowie die Bewerbung bezahlt man 98 Euro im Monat. Die Betreiber verweisen zudem auf ihr „großes Netzwerk“ als weiteren Garant für den Erfolg ihrer Plattform.

Zusammenspiel vieler Möglichkeiten
Getroffen wird sich statt am Messestand via Chat oder Zoom. Der Vorteil dabei: „Über die Geschäftsräumlichkeiten hinaus miteinander kommunizieren und sich austauschen und nicht nach einem Wochenende wieder ‚abbauen‘ und die hohe ‚Standgebühr‘ wieder verdienen müssen“.

„Wir sind für euch da, weil wir die Kontakte und die Möglichkeiten dazu haben. Jeder der uns kennt und schon mit uns gearbeitet hat weiß, wir sind Networker mit Herz! Jetzt eben mit einem großen pinken Plüschherz!“, schreiben die drei „Herzblätter“.

Opening und Frühlings-Festival von MeinHerzblatt.at geht Samstag, den 15. Mai und Sonntag, den 16. Mai über die Bühne!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol