08.05.2021 06:00 |

„Gute Nachrichten“

Manchmal liegt Hilfe so nah

Das Team Österreich bringt in der Pandemie Freiwillige und Hilfesuchende zusammen. Wenn es etwa darum geht, für Risikogruppen oder Menschen in Quarantäne Einkäufe zu erledigen. Wie im Fall einer Wienerin, deren Helferin viel näher war als gedacht.

„Haben wir uns auch angesteckt? Ich habe niemand, der für mich einkaufen geht. Wie soll ich das jetzt machen?“ Sorgen wie diese gingen Susanne Havlik nach Anruf der Behörde durch den Kopf. Quarantäne, 14 Tage, da Sohn Andreas, der bei ihr lebt, Kontakt mit einer Corona-positiven Person hatte. „Es ist ein Jammer, wenn man nicht raus darf“, schilderte die 65-jährige Pensionistin aus Wien-Hietzing.

Hilfe in dieser Situation kam vom Team Österreich, der Hilfsplattform von Rotem Kreuz und Hitradio Ö3. Genauer gesagt: von gegenüber. „Ich bekam einen Anruf, ob ich helfen kann. Das war dann leichter als gedacht“, erinnert sich Team-Österreich-Mitglied Elisabeth Fürst. Wie sich herausstellte, benötigte zufällig ihre Nachbarin, Frau Havlik, Unterstützung. Für diese übernahm sie Einkäufe, als Vorräte zur Neige gingen. Die Frauen wohnen Tür an Tür, hatten zuvor eine gute Nachbarschaft, jedoch keinen engeren Kontakt. Für Elisabeth Fürst ist es selbstverständlich zu helfen. Die 46-Jährige ist eine von 85.000 Team-Österreich-Mitgliedern.

Gute Nachbarschaft auch in Zukunft
„Ich bin froh, dass es das Angebot gibt und ich eine so liebe Nachbarin habe“, sagt Havlik. Mittlerweile ist die Quarantäne vorbei, Mutter und Sohn haben sich zum Glück nicht angesteckt. Und die Nachbarinnen wollen in Kontakt bleiben. „Wenn Susanne etwas braucht, kann sie jederzeit läuten“, so Fürst.

Info: teamoesterreich.at/nachbarschaftshilfe, via Telefon bei Ö3 unter 0800/600 600 und in allen Rotkreuz-Stellen

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol