01.05.2021 07:00 |

Krasse Benachteiligung

Laute Töne der steirischen Musikvereine

Der Sportbetrieb wird wieder hochgefahren, für die Chöre und Blasmusikkapellen geht die monatelange Zwangspause aber weiter.

Vor einem Jahr sorgte das Sozialministerium mit einem Erlass für Fassungslosigkeit – nicht nur bei den tausenden Blasmusikern selbst: „Bei Proben und Konzerten ist eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.“ Über den Sommer gab es dann Lockerungen, seit November sind die 391 steirischen Blasmusikkapellen und 270 Chöre aber wieder zu einer kompletten Zwangspause verpflichtet.

Weiterhin keine Proben und keine Konzerte
Und obwohl die Bundesregierung kürzlich weitgehende Öffnungsschritte ab 19. Mai ankündigte, wurden bisher keine Regelungen zur Wiederaufnahme der Probenmöglichkeiten für die Musiker und Sänger erarbeitet. Die beiden Verbände erreichten mittels Protestbriefen wenigstens, dass es einen ersten Verhandlungstermin mit dem Büro der Kulturstaatssekretärin gab: „Für den Bereich der ehrenamtlichen Kulturorganisationen erwarten wir von der Politik Gleichbehandlung mit vergleichbaren Bereichen, für die ja bereits Öffnungsschritte, die teilweise erstaunlich weit gehen, verkündet wurden“, bekräftigen die beiden Präsidenten Karl-Gerhard Straßl (Chöre) und Erich Riegler (Blasmusik).

Der Hitzendorfer Riegler betont: „Die Möglichkeiten für den Sport finde ich gut und richtig, nur darf dabei den Menschen im Land, die sich eher in der Kultur betätigen wollen, keine so große Unverhältnismäßigkeit gegenübergebracht werden, wie sie derzeit mit den Lockerungsmaßnahmen ab 19. Mai geplant sind.“

„Das ist eine skandalöse Benachteiligung“
Nach bereits sieben Monaten Probeverbot sind die Sorgen bei den Vereinen natürlich riesig. Umso verärgerter ist Riegler: „22 Fußballer dürfen wieder gegeneinander und mit Körperkontakt spielen. Wir dürfen outdoor mit 30 Leuten und mit Abstand nicht proben. Das ist eigentlich eine skandalöse Benachteiligung.“

Was gefordert wird: Zumindest Gruppenproben mit zehn Mitgliedern, mit Testungen, Abstand, Präventionskonzept und Registrierungspflicht. „Wir alle brauchen wieder einen Lichtblick“, betont Riegler.

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 16°
stark bewölkt
2° / 17°
stark bewölkt
3° / 16°
stark bewölkt
3° / 15°
stark bewölkt
3° / 13°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)