25.04.2021 18:40 |

Biker schleuderte

Radlerin erlitt bei Sturz schwere Beinverletzungen

Schwer verletzt worden ist Sonntag eine Klagenfurgerin bei einem Sturz mit ihrem Fahrrad. Und in Himmelberg schleuderte ein Niederösterreicher mit seinem Leichtmotorrad gegen eine Leitschiene. Er wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die 29-Jährige war mit ihrem Rad in Klagenfurt-Viktring einen Waldweg bergwärts gefahren, als sie das Gleichgewicht verlor und stürzte. Sie zog sich eine schwere Beinverletzung zu. Nach der Bergung wurde sie vom Rettungshubschrauber RK 1 ins UKH geflogen.

Biker flog in Straßengraben

Der 19-Jährige aus dem Bezirk St. Pölten war mit seine Leichtmotorrad ins Schleudern geraten, stieß mit dem Vorderrad gegen die Leitschiene und wurde dabei über die Leitschiene in den Straßengraben geschleudert.

Der nur leicht verletzte Niederösterreich konnte selbstständig auf die Straße zurück klettern und einen Freund telefonisch um Hilfe bitten.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)