20.04.2021 10:41 |

Erste Annäherung

Harry schrieb Charles „sehr persönlichen Brief“

Prinz Harry hat schon vor seiner Rückkehr nach Großbritannien nichts unversucht gelassen, um die Beziehung zu seiner Familie wieder zu kitten. Wie britische Medien nun berichteten, habe der 36-Jährige seinem Vater Prinz Charles vor einigen Wochen sogar einen „zutiefst persönlichen Brief“ geschrieben, in dem er sein Verhalten erklärte und daran erinnerte, dass er die königliche Familie weiterhin respektiere.

Nach dem Begräbnis von Prinz Philip am Samstag sei es zu einem zweistündigen Gespräch zwischen Prinz Harry, Prinz William und Prinz Charles gekommen, wurde Anfang der Woche berichtet. Zu besprechen gibt es viel - immerhin sind die Fronten nach dem „Megxit“ und dem TV-Interview mit Oprah Winfrey immer noch verhärtet. Und das, obwohl der 36-Jährige schon vor der persönlichen Rückkehr nach Großbritannien den Versuch unternommen habe, einen Schritt auf seinen Vater zuzugehen, heißt es nun.

„Zutiefst persönlicher Brief“ von Harry an Charles
Wie der britische „Daily Mirror“ nun berichtete, habe Harry dem von den Ereignissen in den letzten Monaten „sehr verletzten“ Prinz Charles nämlich einen Brief geschrieben, um diesem die Gründe für seinen Rückzug als Senior Royal sowie für das Skandal-Interview zu erklären sowie zu versichern, dass er „die Institution respektiert“.

„Die Wahrheit ist, dass Harry nicht wirklich wusste, was ihn erwartete, bevor er nach Hause kam, weshalb er die Fühler ausstreckte, bevor er alle wiedersehen sollte“, verriet der Palast-Insider. „Er schrieb seinem Vater einen zutiefst persönlichen Brief, um zu versuchen, die Dinge in Ordnung zu bringen, aber die Spannungen sind immer noch hoch und die Dinge haben sich noch nicht so ausgebügelt, wie Harry es sich erhofft hat.“

Kann Charles Harry jemals vergeben?
Der traurige Grund für Prinz Harrys Rückkehr habe die Versöhnung erschwert, ist sich dieser sicher: „Es gab eine unausgesprochene Vereinbarung, dass es weder die Zeit noch der Ort günstig waren, um Dinge dieser Art richtig auszusprechen, besonders in einer so emotionalen Zeit für alle Beteiligten.“ Harry soll unterdessen aber auch gar nicht erwartet haben, dass alles sofort wieder normal wird, berichtete der Insider. „Aber sein Gefühl, nachdem er seine Familie gesehen hatte, war, dass es viele Gründe gibt, sich zu versöhnen.“

Während seines Interviews mit Oprah Winfrey Anfang März sagte Prinz Harry, er fühle sich von seinem Vater „sehr enttäuscht“, beschuldigte ihn, sich geweigert zu haben, seine Anrufe anzunehmen. „Ich werde ihn immer lieben, aber es ist viel Verletzendes vorgefallen. Ich werde es weiterhin zu meiner Priorität machen, diese Beziehung zu heilen“, erklärte Harry.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol