20.04.2021 10:00 |

Neuer Anstrich

Burg Hohenwerfen putzt sich für Öffnung heraus

Statt Touristen und einheimischen Besuchern tummeln sich auf der Burg Hohenwerfen derzeit Restarateure und Wandmaler. Bis Ende April soll die Burgkapelle aus dem 11. Jahrhundert fertig saniert sein – und zur Wiedereröffnung der Pongauer Attraktion in neuem Glanz strahlen. Ein konkretes Datum gibt es noch nicht.

Vorsichtig setzt Restauratorin Berenike Wasserthal-Zuccari ihren blauen Pinsel an der Wand in der Burgkapelle an. Das Fresko zeigt den Höllenhund Zerberus, statt der sieben Köpfe sind aber nur mehr vier zu sehen.

„Die Malerei stammt aus dem 11. Jahrhundert. Entdeckt wurde sie erst in den 1980er-Jahren, davor war sie zugemauert“, berichtet Wasserthal-Zuccari. Seit Jänner arbeitet die Restauratorin auf der Burg Hohenwerfen. Die Sanierungsarbeiten des „Herzstücks der Burg“ begannen bereits im vergangenen Winter und kosteten insgesamt rund 120.000 Euro.

„Ich bessere die Stellen in der Wand mit Kalkmörtel aus. Gleichzeitig achte ich aber darauf, das Original so gut wie möglich zu erhalten. Das braucht enorm viel Fingerspitzengefühl“, berichtet Wasserthal-Zuccari. Fingerspitzengefühl braucht auch Florentina Woschitz. Die 34-Jährige ist Restauratorin und Konservatorin für Wandgemälde und Skulpturen. Bis zu acht Stunden braucht Woschitz teilweise, um die goldene Farbe des Christus-Gemäldes wiederherzustellen oder die Statue des Heiligen Sigmund in der Burgkapelle zum Glänzen zu bringen. „Ich habe das Gefühl, durch meine Arbeit erwecke ich die Bilder und Skulpturen wieder mehr zum Leben“, sagt Woschitz.

„Burgherr“ hofft auf baldigen Saisonstart
Neben der Kapelle nutzte das Team rund um Burgverwalter Karl Heinz Leitner die coronabedingte Pause, um an der Außenfassade von Hohenwerfen zu tüfteln. Für die Wiedereröffnung soll sich die Burg von ihrer besten Seite zeigen. „Wann das ist, steht noch in den Sternen“, so Leitner.

S. Angerer

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol