19.04.2021 05:44 |

Aufreger in Imola

„Unnötig!“ Wolff-Ärger nach „Mittelfinger-Crash“

Es war DER große Aufreger beim Großen Preis in Imola: Nachdem Valtteri Bottas und George Russell zusammengekracht waren, gab es von Russell einen leichten Schlag auf den Helm des Finnen und den Mittelfinger von Bottas in Richtung seines Kontrahenten. „Der Crash war leider unnötig“, ärgerte sich Mercedes-Teamchef Toto Wolff.

Nach 33 Runden kam es zu einer Unterbrechung in Imola. Russell, der einen Langzeit-Vertrag bei Mercedes besitzt und Bottas früher oder später ablösen könnte, attackierte auf der Geraden außen. Bottas ließ ihm wenig Platz, der Williams-Youngster kam mit zwei Rädern aufs Gras und krachte in seinen Kontrahenten. Auf dem Funk waren bei beiden Streithähnen mehr Pieptöne, mit denen Flüche übertönt werden, als Worte zu hören. Beide verließen ihre Boliden ohne gröbere Verletzungen.

Mercedes-Boss Wolff war nicht begeistert. „Valtteri hätte nicht durch die Gegend fahren sollen - und George hätte nicht dieses Risiko nehmen sollen“, übte der Österreicher Kritik im ORF-Interview.

Bottas: „Eindeutig sein Fehler“
Und was sagen die beiden Streithähne? „Ich weiß nicht, was er wollte, denn es war eindeutig sein Fehler“, meinte Mercedes-Mann Bottas nach dem Rennen gegenüber „Ziggo Sport“. Ganz anders sah es natürlich Russell. „Du darfst deine Position verteidigen, aber bei 330 km/h musst du den Speed und die Bedingungen dabei berücksichtigen“, so der Williams-Pilot. Nachsatz: „Am Ende des Tages ist es ein unglücklicher Vorfall!“ Die Sportkommissäre stuften den Crash als „Rennunfall“ ein und verhängten keine Sanktionen.

Quelle: APA

Mario Drexler
Mario Drexler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten