Virus statt Geld

Betrüger fälschen Inserate und ergaunern Daten

Mit einer gemeinen Masche versuchen Betrüger derzeit vermehrt, Verkäufer auf der Plattform „willhaben“ reinzulegen. Sie täuschen per SMS vor, das Produkt bezahlt zu haben und locken die Opfer auf eine gefälschte Webseite. Dadurch sollen Daten ergaunert werden.

Der Inhalt der SMS unterscheidet sich immer ein wenig, das Ziel der Betrüger ist aber immer gleich: Sie wollen über einen darin enthaltenen Link Verkäufer auf eine gefälschte „willhaben“-Seite locken. Dort ist eine exakte Kopie des eigenen Inserats zu sehen mit dem Hinweis, dass bereits jemand dafür bezahlt hätte.

Um an das Geld zu kommen, solle man eine App für das angebliche Zahlungsservice installieren – eine Falle! Denn dabei handelt es sich um eine Schadsoftware, die zusätzlich noch Informationen wie Kreditkartendaten absaugen soll.

Bei der Polizei häufen sich zuletzt die Meldungen. Wer heikle Daten bekanntgegeben hat, sollte umgehend seine Bank informieren, raten Experten.

Thomas Werth
Thomas Werth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 9°
bedeckt
-0° / 8°
stark bewölkt
2° / 9°
bedeckt
1° / 9°
wolkig
-0° / 6°
bedeckt