05.04.2021 10:03 |

Gefährliches Strandgut

Seemine an Badestrand in Florida angeschwemmt

Für gewöhnlich tummeln sich am Strand des Städtchens Lauderdale-by-the-Sea im US-Bundesstaat Florida die Badegäste, doch am Ostersonntag war daran zunächst nicht zu denken. Der Grund: In den Morgenstunden hatte eine Polizeipatrouille dort eine angeschwemmte Seemine entdeckt. Entschärfungsexperten mussten ausrücken und sich um das gefährliche Strandgut kümmern.

Der Stellvertreter des Sheriffs im Bradow County, in dem Lauderdale-by-the-Sea liegt, entdeckte die Seemine während einer Patrouille gegen 2.30 Uhr morgens. Das Gebiet wurde umgehend gesichert und Teile des Strandes der Stadt, die rund 45 Kilometer nördlich von Miami liegt, abgesperrt.

Das Büro des Sheriffs arbeitete eigenen Angaben zufolge „aus Vorsicht“ mit der US-Luftwaffe zusammen, um die Mine sicher vom Strand zu entfernen. Auf der Seemine ist das Wort „inert“ (also inaktiv) gestanden, weshalb man annimmt, dass es sich um eine Übungsmine handeln könnte. Doch selbst das Militär schloss zunächst nicht aus, dass sie aktiv sein könnte.

Die Seemine wurde schließlich von Experten geborgen und abtransportiert, der Strand später wieder geöffnet, berichtete der Nachrichtensender CNN auf seiner Website.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).