Verschärfte Kontrollen

Gastein: Ab Samstag negativer Test für Einreise

Salzburg
27.03.2021 09:01

Seit Samstag gelten verschärfte Corona-Regeln für das Gasteiner Tal in Salzburg. Die Bergbahnen haben sich nun für eine Wiederöffnung der Pisten entschieden.

Seit Freitag sind vier Gondelbahnen im Gasteiner Tal wieder in Betrieb. Der Betrieb läuft bis zum 5. April. „Wir machen es für die Einheimischen. Um etwas von der psychischen Belastung zu nehmen“, erklärt Vorstand Franz Schafflinger von den Gasteiner Bergbahnen.

Unter den Bewohnern in der Gemeinde kursierten dagegen am Freitag andere Gerüchte über die Gründe für die Wiederöffnung der Pisten. „Am Freitag reisen noch viele Zweitwohnsitzbesitzer an, weil man ab Samstag einen Test braucht“, kritisiert eine Einheimische aus Bad Gastein. Seit Samstag müssen Autofahrer auch bei der Einreise ins Tal eine negative Testbestätigung vorzeigen.

Einheimische sind froh über strengere Regeln
Die Ortsbewohner sind froh über die neuen Maßnahmen. „Es ist eine Genugtuung. Vorher durfte jeder rein, aber hinausfahren konnte man nur mit negativem Test“, schildert Apothekerin Diemut Strasser aus Bad Gastein. Sie findet die Einreisetests gerechtfertigt. Die Kontrollen sind bis Ostermontag geplant. Das Testergebnis darf im Falle eines Antigen-Tests nicht älter als 48 Stunden sein, im Fall eines PCR-Tests nicht älter als 72.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele