18.03.2021 08:00 |

U21-Team:

Werner Gregoritsch: Neustart in Spanien

Werner Gregoritsch baut ein neues U21-Team auf. Im ersten Kader stehen vier Steirer. Nächste Woche wird nahe Murcia gegen Saudi Arabien und Polen getestet Ziel ist die EM in Rumänien/Georgien.

Für Österreichs neues U21-Team beginnt am 8. Juni gegen Estland die Qualifikation für die EM 2023. In der (machbaren) Gruppe A warten neben den Esten Norwegen, Aserbaidschan, Finnland und Kroatien als Hürden am Weg zur Endrunde in Rumänien/Georgien. Nur der Gruppensieger ist fix qualifiziert, die acht besten Zweiten müssen ins Play-off.

Im Camp in San Pedro del Pinatar/Spanien beginnt Teamchef Werner Gregoritsch nächste Woche mit Testspielen gegen Saudi Arabien (27.3.) und Polen (29.3.) mit dem Neuaufbau. Nur sieben Mann vom alten Team sind noch da.

Seinen Herzinfarkt, der ihn in der letzten Qualifikation für einige Spiele außer Gefecht gesetzt hatte, hat der Teamchef gut weggesteckt: „Ich habe zwar zwölf Kilo abgenommen und lebe jetzt viel bewusster, aber die Arbeit macht mir nach wie vor einen Riesenspaß.“

Dass potenzielle neue Waffen wie Rapids Supertalent Yusuf Demir oder David Nemeth (Sturm) vorerst nicht zur Verfügung stehen, macht dem 62-jährige Grazer nichts aus: „Die Burschen, die beim A-Team sind, kenne ich ohnehin. Die ersten Testspiele sind für mich eine Gelegenheit neue Spieler zu sichten.“

Mit Romano Schmid, Niklas Geyrhofer, Dardan Shabanhaxhaj, Franz Stolz sind auch vier Steirer im Kader - dazu Fadinger, Krienzer (beide Lafnitz), Hernaus (KSV) und Sabitzer (LASK) auf Abruf. „Wir haben viele interessante Bundesliga-Spieler dabei“, so Gregoritsch, „dazu Legionäre und Leute, die fix in der zweiten Liga spielen.“

Die Qualifikation für die Endrunde ist das große Ziel: "Mit sieben Quali-Spielen in diesem Jahr haben wir ein gedrängtes Programm wie noch nie, aber vielleicht ist’s ein gutes Omen, dass wir uns jetzt nahe Murcia vorbereiten, wo wir auch vor der erfolgreichen EM 2019 schon waren.“

U21-Team-Kader: Tor: Niklas Hedl (Rapid), Tobias Lawal (LASK), Franz Stolz (KSV). - Abwehr: Emanuel Aiwu (Admira), Flavius Daniliuc (Nizza), Niklas Geyrhofer (Sturm), Lukas Sulzbacher, Leo Greiml (beide Rapid), Christoph Klarer (Düsseldorf). - Mittelfeld: Jonas Auer (Admira), Thierno Ballo (Chelsea), Aleksandar Jukic, Patrick Wimmer (beide Austria), Alexander Prass (Liefering), Romano Schmid (Bremen), Lion Schuster (Rapid), Nicolas Seiwald (Salzburg), Dardan Shabanhaxhaj (Sturm), Matthäus Taferner, Kai Stratznig (beide WAC). - Angriff: Junior Adamu (St. Gallen), Tobias Anselm (WSG Tirol), Luca Kronberger (Admira).

Volker Silli
Volker Silli
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 17°
stark bewölkt
9° / 17°
stark bewölkt
10° / 17°
stark bewölkt
8° / 17°
stark bewölkt
8° / 14°
einzelne Regenschauer