03.03.2021 12:49 |

Training in Saalbach

Schreck für Reichelt! Sturz nur knapp verhindert

Im ersten Weltcup-Training nach den Speedbewerben bei der WM in Cortina haben sich Österreichs Rennläufer mit vier in den Top sieben stark in Szene gesetzt. Die Topzeit in Saalbach-Hinterglemm stellte Matthias Mayer auf. Nicht nach Wunsch verlief es für Hannes Reichelt, der jedoch Glück im Unglück hatte und bei einem Sprung einen schweren Sturz noch verhindern konnte.

„Das linke Knie tut ein bisserl weh, ich hoffe, dass es nichts Schlimmeres ist. Schade, denn bis dahin war ich ganz gut unterwegs.“ Im Training in der vergangenen Woche in Saalbach sei „gefühlsmäßig“ etwas weitergegangen.

„Das heute ist wieder ein bisschen ein Rückschlag. Ich hoffe, dass körperlich alles passt“ so Reichelt.

Im WM-Ort von 2025 stehen gleich zwei Abfahrten (Ersatz für Kvitfjell und Wengen) sowie ein Super-G (Kvitfjell) auf dem Programm.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten