24.02.2021 05:58 |

Zahlen steigen

Gibt‘s künftig Einreise-Tests an Osttirols Grenze?

Sollen sich Kärntner künftig vor der Einreise nach Osttirol verpflichtend auf das Coronavirus testen lassen? Mit diesem Vorschlag sorgt Gebi Mair, Klubobmann der Tiroler Grünen, für Wirbel. Grund für den Vorschlag sind die steigenden Infektionszahlen in Oberkärnten, das Land registrierte zuletzt auch neue Fälle der Briten- und Südafrika-Mutation.

Wegen der stetig steigenden Infektionszahlen und der Verbreitung der britischen und südafrikanischen Virusmutationen in Oberkärnten wäre eine vorübergehende Testpflicht sinnvoll, so Mair: „Die Zahlen im Bezirk Hermagor sind sehr hoch, und aktuell ist keine Änderung in Sicht.“

Landeshauptmann Peter Kaiser verweist auf die drei Teststraßen in Oberkärnten, die Möglichkeiten für freiwillige Testungen bieten. Eine Testpflicht sei aber Sache der Gesetzgebung.

Briten- & Südafrika-Mutation in Kärnten
Dass die Infektionszahlen in Kärnten steigen, stimmt leider: Von der ansteckenderen britischen Virusmutation gibt es inzwischen 364 bestätigte Fälle. Neu sind 82, die sich auf alle zehn Bezirke verteilen:

  • Klagenfurt 26
  • Klagenfurt-Land 8
  • Hermagor 17
  • Villach 1
  • Villach-Land 4
  • Völkermarkt 2
  • Spittal an der Drau 6
  • St. Veit an der Glan 12
  • Wolfsberg 2
  • Feldkirchen 4

Zwei Soldaten infiziert
Zu dem bereits bekannten Fall der Südafrika-Variante - eine Spittalerin hatte sich ja bei einem Verwandten in Tirol infiziert - kommen zwei weitere Fälle in den Bezirken Spittal und Villach. Weil der Sohn jener mit der Südafrika-Mutation angesteckten Frau in der Spittaler Türk-Kaserne tätig ist, wurden alle 300 Soldaten durchgetestet. Bei zwei von ihnen waren die Testergebnisse am Dienstag positiv - aufgrund der geringen Viruslast besteht bei den beiden Männern aber kein Verdacht auf eine Mutation.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol