23.02.2021 07:00 |

Gutachter am Zug

Sabotage bei Sandoz Kundl? Prozess geht weiter

Hat eine Mitarbeiterin die Antibiotika-Produktion von Sandoz in Kundl sabotiert, indem sie Phiolen absichtlich mit Plastikteilchen verunreinigte? Dazu traten beim fortgesetzten Prozess in Innsbruck einige Schichtkolleginnen als Zeugen auf. Ein Urteil steht aus, denn ein Gutachter soll mögliche andere Ursachen eruieren.

Wie berichtet, war es bei der Antibiotika-Produktion von Sandoz zu mysteriösen und in dieser Art noch nie passierten Vorfällen gekommen: In drei Nachtschichten zwischen 9. Dezember 2019 und 28. Jänner 2020 fanden sich plötzlich Plastikteile in einigen Phiolen. Nach intensiven Ermittlungen wurde eine fleißige junge Mitarbeiterin wegen Sachbeschädigung angeklagt. Alle Phiolen, die in ihren Schichten vom Band gelaufen waren, wurden vorsichtshalber vernichtet. Eine Gefährdung von Patienten bestand daher zum Glück nie. Sandoz macht aber rund 1,5 Millionen Euro Schadenersatz geltend.

Verräterischer Stift fand sich im Müllkübel
Beim Prozessauftakt Ende Jänner kamen einige Indizien gegen die Angeklagte auf den Tisch: Ähnliche schwarze Plastikteile wurden bei ihren Schuhen in der Garderobe und in ihrem Mantel gefunden. Ein Stift, von dem das Plastik mit einem Messer abgeschabt worden sein dürfte, entdeckten der Vorgesetzte und eine andere Mitarbeiterin im Müllkübel. Der Verteidiger stellte auch eine Intrige in den Raum.

Arbeitsabläufe seziert
Nun sagten als Zeugen zahlreiche Arbeitskollegen aus, sämtliche Abläufe bei den Maschinen wurde seziert. „Ich kann mir nicht vorstellen, wie die Partikel durch den normalen Produktionsprozess in die Phiolen gelangen können“, betonte ein Mitarbeiter. Eine andere Kollegin meinte, dass Insider recht einfach ein Fläschchen nehmen und manipulieren könnten. Untertags seien andere Personen (Putzfrau, Schlosser etc.) zuminest in der Nähe, in der Nacht aber nicht. Der Prozess wurde vertagt. Ein Wiener Professor soll klären, ob die mysteriösen Fremdkörper auch durch den normalen Produktionsprozess auftauchen können.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 10°
einzelne Regenschauer
2° / 7°
leichter Regen
3° / 6°
leichter Regen
3° / 9°
einzelne Regenschauer
-1° / 10°
wolkig