11.02.2021 17:29 |

Wirbel um „Hauptstadt“

Zwischen den USA und Italien tobt „Pizza-Krieg“

Dass sich sowohl Chicago als auch New Jersey als die „Pizza-Hauptstädte“ der Welt sehen, hat für Irritation in Italien gesorgt. Die beiden US-Städte wurden von Italienern gerügt, das sei „kulturelle Aneignung“. Schließlich wurde die Pizza nachweislich in Neapel erfunden und auch als „immaterielles Erbe“ von der UNESCO anerkannt. Im „Pizza-Krieg“ wird jedenfalls in sozialen Medien scharf geschossen.

„Stolz darauf, die Pizza-Hauptstadt der Welt zu sein“, prahlte die Stadt Chicago auf Twitter. Unter dem Motto „Jersey. Pizza. Nummer 1“ beansprucht der Pizza-essende Governeur von New Jersey, Phil Murphy, in einem Video diesen Titel für seine Metropole. 

Dieser Konflikt hat nun internationale Ausmaße erreicht, denn Italien ist nicht damit einverstanden, dass ausgerechnet US-Städte die Pizza-Hauptstädte der Welt sein wollen. „Kommt nach Neapel, US-Freunde“, lud der dort heimische Schauspieler Salvatore Esposito zu einem Italien-Urlaub ein. Der Mime ist vor allem durch die preisgekrönte Mafia-Serie „Gomorrah“ bekannt.

Twitter-Nutzerin erkennt italienische Flagge in der Pizza
„Neapel ist die Hauptstadt der Pizza. Sie repräsentiert die italienische Flagge mit dem Rot der Soße, dem Weiß des Mozzarella-Käses und dem Grün des Basilikums“, kommentierte eine Italienerin auf Twitter. Sie bemerkte zudem, dass Chicago im Jahr 1889, als die Pizza in Neapel erfunden wurde, nicht einmal eine große Stadt war.

Teil der nationalen Identität
Die Pizza, weltweites Markenzeichen der italienischen Küche und ein Stück nationaler Identität, ist auch ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft im Land. In 127.000 Lokalen in Italien wird Pizza verkauft. Vor dem durch die Coronavirus-Epidemie bedingten Lockdown wurden im Land täglich acht Millionen Pizzen konsumiert.

USA sind Weltmeister im Pizza-Verschlingen
Die größten Pizza-Fans der Welt sind jedoch die US-Amerikaner, die jährlich 13 Kilogramm Pizza pro Person konsumieren. Die Italiener belegen Platz zwei im internationalen Ranking mit einem durchschnittlichen Jahreskonsum von 7,6 Kilo pro Kopf, geht aus einem Bericht des Landwirtschaftsverbands Coldiretti hervor. Die Österreicher sind Europas Schlusslicht mit einem Jahreskonsum von 3,3 Kilo Pizza pro Kopf.

Quelle: Agenturen

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol