08.02.2021 10:04 |

Hohe Infektionszahlen

Wirbel um Öffnung für Lungauer Schulen

Eigentlich sollten nach den Semesterferien alle Schüler – zumindest tageweise – wieder in den Präsenzunterricht wechseln. Für den Lungau hat Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) aber noch Bedenken und kündigt Gespräche mit den Behörden an. Für Salzburgs Landesrätin ist klar: „Die Schulen im Lungau öffnen.“

85 Lungauer waren am Sonntag mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Ansteckungen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner liegt bei 286 – besonders hoch. Bildungsminister Heinz Faßmann kündigte am Sonntag daher an, erst noch mit den Behörden klären zu wollen, ob die Schulen im Lungau planmäßig mit 15. Februar wieder aufsperren dürfen.

Für Direktoren und Eltern eine Hiobsbotschaft, denn die Rückkehr in die Schulen wurde lange herbeigesehnt. „Die Freude war wirklich sehr groß. Es täte mir sehr leid für alle, bei denen schon große Not zuhause herrscht, wenn die Schulen zu bleiben“, erklärt Martina Obermayer, Direktorin der Volksschule St. Michael. Für die meisten Schüler wären die wöchentlichen Corona-Tests kein Problem gewesen. „Wir hatten auch recht viele Kinder in der Betreuung, ohne Infektionen“, so Obermayer.

Die neue Bildungslandesrätin Daniela Gutschi (ÖVP) stellte am Sonntagabend nach Gesprächen mit dem Ministerium klar: „Wir sperren die Schulen im Lungau wie im ganzen Land Salzburg am 15. Februar auf und ich werde alles daran setzen, dass sie auch offen bleiben. Immerhin ist der Handel auch wieder geöffnet.“ Sicherheitsmaßnahmen seien aber umso wichtiger.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol