„Kein Missbrauch“

Dita Von Teese verteidigt Ex-Mann Marilyn Manson

Adabei
04.02.2021 08:17

Nach den schweren Anschuldigungen von Evan Rachel Wood und weiteren Frauen gegen Marilyn Manson hat sich nun dessen Ex-Frau Dita Von Teese zu Wort gemeldet. Der Burlesque-Star beteuert, während der Beziehung von dem Schockrocker nicht von ihm missbraucht worden zu sein.

Die Vorwürfe wiegen schwer: Anfang der Woche ging Schauspielerin Evan Rachel Wood mit der Anschuldigung online, von ihrem Ex-Freund Marilyn Manson missbraucht worden zu sein. Der Musiker sei „ein gefährlicher Mann“, der sie „als Teenager abhängig gemacht und mich anschließend über viele Jahre lang schrecklich missbraucht“ habe. Weitere Frauen, darunter die Models Sarah McNeilly and Ashley Lindsay Morgan, meldeten sich daraufhin ebenfalls auf Instagram mit Vorwürfen gegen den Rocker zu Wort.

Dita Von Teese: Kein Missbrauch in Beziehung
Sie habe erst einmal die „Nachrichten verarbeiten müssen, die am Montag bezüglich Marilyn Manson aufgekommen waren“, schrieb Dita Von Teese, die von 2005 bis 2007 mit Manson verheiratet war, nun auf Instagram. Als Folge darauf habe sie eine Menge besorgter Nachrichten bekommen. Viele Menschen hätten sich um ihr Wohlbefinden Sorgen gemacht, so die Burlesque-Schönheit.

Natürlich wisse sie so viel Fürsorge zu schätzen, fuhr Von Teese fort. Sie könne aber Entwarnung geben. „Bitte wisst, dass die Details, die öffentlich gemacht wurden, nicht mit meinen persönlichen Erfahrungen übereinstimmen, die ich in unseren gemeinsamen sieben Jahren als Paar gemacht habe. Täten sie das, hätte ich ihn nicht im Dezember 2005 geheiratet. Ich verließ ihn zwölf Monate später aufgrund von Untreue und Drogenmissbrauch“, ließ die 48-Jährige ihre Fans wissen.

Zitat Icon

Bitte wisst, dass die Details, die öffentlich gemacht wurden, nicht mit meinen persönlichen Erfahrungen übereinstimmen, die ich in unseren gemeinsamen sieben Jahren als Paar gemacht habe

Dita Von Teese

Ein Missbrauch, wie er von Evan Rachel Wood und den weiteren Frauen geschildert wurde, habe „keinen Platz in einer Beziehung“, stellte Von Teese klar. „Dies ist mein einziges Statement zu der Angelegenheit“, erklärte die Bühnen-Beauty abschließend.

Dita Von Teese (Bild: AFP or licensors)
Dita Von Teese

Manson bestreitet Missbrauch
Die schrecklichen Vorwürfe gegen ihn wies Marilyn Manson bereits von sich. Die Anschuldigungen seien „schreckliche Verfälschungen der Realität“, schrieb der 52-jährige Musiker am Montagabend auf Instagram. Seine intimen Beziehungen mit gleichgesinnten Partnerinnen seien immer einvernehmlich gewesen. 

Evan Rachel Wood und Marilyn Manson (Bild: 2007 Getty Images)
Evan Rachel Wood und Marilyn Manson

Mansons Plattenlabel zog jedenfalls schon erste Konsequenzen aus den öffentlichen Vorwürfen und distanzierte sich von dem Schockrocker. „Angesichts der verstörenden Vorwürfe von Evan Rachel Wood und anderen Frauen heute, die Marilyn Manson als Missbrauchstäter bezeichnen, stellt Loma Vista mit sofortiger Wirkung die Werbung für sein jetziges Album ein“, teilte das US-Label am Montag auf Twitter mit. Die Firma werde auch zukünftig nicht mehr mit Manson arbeiten, hieß es weiter. Loma Vista Recordings hatte im Herbst das Manson-Album „We Are Chaos“ herausgebracht.

Zum Newsletter anmelden!
Sie sind ein Fan von Herzogin Kate und ihren Kindern, lieben royale Traumhochzeiten und Baby-News? Der neueste Klatsch über internationale Promis wie Kim Kardashian oder Brad Pitt und natürlich die heimische High Society von Richard Lugner bis ATV-Starlet Tara interessiert Sie: Dann melden Sie sich zum neuen Adabei-Newsletter an!

Täglich erhalten Sie von Montag bis Freitag am Vormittag die aktuellsten Promi-Nachrichten aus aller Welt direkt in Ihr Postfach - natürlich kostenlos!

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele