03.02.2021 11:45 |

10.500 Brandeinsätze!

Feuerwehren retteten 2020 mehr als 1.200 Menschen

Der steirische Landesfeuerwehrverband hat am Mittwoch seine Leistungsbilanz für das Jahr 2020 vorgelegt: Die 771 steirischen Feuerwehren mit ihren insgesamt rund 50.000 Mitgliedern haben knapp 2,75 Millionen Stunden in ihrer Freizeit für die Feuerwehr geleistet. Das sind um knapp über drei Millionen Leistungsstunden weniger als 2019. 1.269 Menschen und 1.663 Tiere wurden gerettet.

Die Einsatzzahlen haben sich trotz der Pandemie gegenüber 2019 nur geringfügig geändert. Die steirischen Feuerwehrkräfte wurden im Berichtsjahr 2020 zu rund 46.029 Einsätzen (minus 1.787) alarmiert. Davon handelte es sich um 10.536 Brände inkl. Brandsicherheitswachen (2019: 12.981). Entsprechend den zur Verfügung gestellten Zahlen sollen durch die Einsätze der steirischen Feuerwehren im Jahr 2020 rund 805,5 Millionen Euro an Volksvermögen gerettet worden sein.

Veranstaltungen fielen aus
Im Bereich der Veranstaltungen sowie im Verwaltungs-, Ausbildungs- und Übungsbetrieb wurde ein starker Rückgang verzeichnet. Alleine aus dem Entfall nahezu sämtlicher Veranstaltungen wie etwa Feuerwehrfeste ergab sich ein Minus von über einer Million Arbeits- bzw. Leistungsstunden. Für Übungen, Ausbildungen, Bewerbe und Sonstige Tätigkeiten (Verwaltung, Jugendarbeit, Wartung, Finanzielles und Veranstaltungen etc.) wurden rund 2,2 Millionen Stunden aufgewendet.

An vorderster Stelle der Einsatztätigkeiten stand der Bereich der „Technischen Hilfeleistung“. Darauf entfielen 35.493 Einsätze. Erklären lasse sich das Plus von rund 660 Einsätzen gegenüber 2019 u.a. durch die Stürme im Frühjahr, die unwetterreichen Sommermonate, die Unterstützung bei der Bevölkerungstestung sowie durch die Schneeeinsätze im Dezember.

Landesfeuerwehrkommandant Reinhard Leichtfried dankte insbesondere allen steirischen Feuerwehrmitgliedern sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Dienststellen des Landesfeuerwehrverbandes. Er sei stolz, „dass wir es in dieser Ausnahmesituation geschafft haben, nicht nur den Betrieb in den Dienststellen des Landesfeuerwehrverbandes nahezu uneingeschränkt aufrechtzuerhalten, sondern - und das freut mich ganz besonders - wir bisher auch keinen einzigen Totalausfall einer Feuerwehr zu verzeichnen hatten“.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 20°
wolkig
11° / 19°
wolkig
10° / 20°
wolkig
12° / 18°
stark bewölkt
7° / 20°
heiter