Lenker (71) verletzt

Campingbus ging nach Absturz in Flammen auf

Tirol
28.01.2021 07:47

Spektakulärer Unfall Mittwochabend im Tiroler Mutters (Bezirk Innsbruck-Land): Ein 71-jähriger Deutscher kam auf der Brennerstraße von der Fahrbahn ab und stürzte über eine steil abfallende Böschung auf eine Gemeindestraße. Dort geriet das Gefährt schließlich binnen kürzester Zeit in Vollbrand. Glück im Unglück: Der erheblich verletzte Lenker konnte sich selbstständig aus dem Wrack befreien.  

Der Deutsche war kurz vor 22 Uhr auf der B182 in Richtung Norden unterwegs, als es auf Höhe Mutters zum fatalen Zwischenfall kam. „Im Bereich des Gewerbegebiets konnte der 71-Jährige zwei auf der Fahrbahn liegenden Holzstücken nicht mehr ausweichen - er überfuhr diese und geriet ins Schleudern“, berichtete die Polizei.

(Bild: zeitungsfoto.at/Liebl Daniel)

40 Meter abgestürzt
Dadurch kam der Campingbus über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stürzte folglich rund 40 Meter über eine steil abfallende Böschung auf eine Gemeindestraße. „Dort geriet das Fahrzeug dann in Vollbrand“, so die Ermittler. Laut Feuerwehr hatten Anrainer bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte erste Löschversuche unternommen. 

Der Deutsche konnte sich aus dem Campingbus befreien. Er erlitt erhebliche Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung ins Krankenhaus Hall eingeliefert.

(Bild: zeitungsfoto.at/Liebl Daniel)

Die Florianijünger kämpften mit schwerem Atemschutz gegen das Flammeninferno an. „Eine Gasflasche wurde aus dem Fahrzeug geborgen und gekühlt, das Gefährt brannte in der Folge komplett aus“, hieß es.

Hang wurde abgesucht
Da zunächst nicht klar war, wie viele Personen sich im Fahrzeug befanden, wurde der Hang oberhalb des Wracks vorsorglich abgesucht. „Bei der Suche wurden jedoch keine weiteren Personen gefunden und auch der Patient selbst gab schließlich an, alleine unterwegs gewesen zu sein“, so die Einsatzkräfte.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele