26.01.2021 06:28 |

Heute Schladming-Hit

Benni Raich: So fühlt man sich im Slalom-Olymp

Kein Österreicher gewann in Schladming so oft wie Benjamin Raich. Mit der „Krone“ plauderte der Doppel-Olympiasieger aus Tirol über den Stellenwert des heutigen Nacht-Slaloms und das „Wunderteam“. Er weiß, wie man sich im Slalom-Olymp fühlt. (Im Video oben sehen Sie ein am Samstag in Kitzbühel aufgezeichnetes TV-Interview mit Benni Raich).

Benjamin Raich (42) feierte in seiner grandiosen Karriere viele, viele Erfolge. Sein Name wird aber immer ganz besonders mit der Schladminger Planai, wo er viermal gewann, verbunden bleiben. „Mein erster Weltcup-Sieg 1999 in Schladming steht auf meiner Liste sehr weit oben“, sagt der Tiroler 22 Jahre später. Das Superman-T-Shirt unter dem Rennanzug, die Aufholjagd von Platz 23 auf Rang eins, das Jubelbad in den Fanmassen - noch immer Gänsehaut, einfach legendär. „Solche Rennen zu gewinnen, davon träumt jeder schon als Kind“, weiß der Pitztaler. Ein Sieg auf der Planai ist für einen Slalomfahrer ein ähnlicher Ritterschlag wie für einen Abfahrer ein Triumph in Kitzbühel. So oft wie Raich gewann in Schladming nur Henrik Kristoffersen. Der Norweger, der aktuell ein bisschen seine Form sucht: „Henrik ist derzeit zu verkrampft unterwegs. Ich wünsche ihm, dass er bald wieder seine Lockerheit findet.“

Noch mehr wünscht Raich aber „seinen“ Österreichern den Aufstieg in den Slalom- Olymp - also in den erlesenen Kreis der Schladming-Sieger. Unsere Asse Marco Schwarz, Manuel Feller, Michael Matt oder auch Jungstar Fabio Gstrein („Er könnte eine große Zukunft vor sich haben!“) warten ja allesamt noch auf einen Erfolg auf der Planai.

Benni tippt auf Feller
„Unser Team ist extrem kompakt und breit aufgestellt“, sagt Raich. „Ich glaube, dass diesmal wieder ein Österreicher zuschlagen wird.“ Aber ein Nachtslalom in Schladming ohne Fans? „Eigentlich unvorstellbar“, sagt Raich. „Da wird der Unterschied besonders massiv zu sehen sein. Aber wir müssen froh sein, dass es überhaupt Rennen gibt.“ Sein Siegertipp für heute: „Ein bisschen riskant, aber Manu Feller macht’s!“

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten