SP verteidigt Absolute

St. Pölten wählt am Sonntag neuen Gemeinderat

In der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten findet am Sonntag die Neuwahl des Gemeinderates statt, zu der 46.621 Frauen und Männer aufgerufen sind. In Zeiten der Corona-Pandemie wurde die Rekordzahl von 12.598 Wahlkarten ausgegeben. Das bedeutet, dass 27,02 Prozent der Stimmberechtigten entsprechende Anträge gestellt haben.

Um die 42 Mandate im Rathaus der niederösterreichischen Landeshauptstadt bewerben sich SPÖ (zuletzt exakt 59 Prozent und 26 Sitze), ÖVP (20,27 Prozent, neun), FPÖ (14,70 Prozent, sechs) und Grüne (2,74 Prozent, ein Mandat) sowie NEOS (1,57 Prozent) und KPÖ (erstmals nach 20 Jahren). Die Sozialdemokraten mit Bürgermeister Matthias Stadler an der Spitze dürfen wieder mit der absoluten Mehrheit rechnen.

Wahllkokale schließen um 16 Uhr
„Vorwählen“ ist bereits seit 4. Jänner möglich gewesen. Die letzten Wahllokale am Sonntag schließen um 16 Uhr. Mit einem vorläufigen Ergebnis ist laut Magistrat ab 18.30 Uhr zu rechnen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-5° / 9°
wolkenlos
-6° / 9°
wolkenlos
-6° / 7°
wolkenlos
-8° / 9°
wolkenlos
-9° / 8°
wolkenlos