Nächste Absage

Rallye: Wieder kein Feuerwerk zwischen den Reben

Steiermark
18.01.2021 15:02

Nach der Jänner-Rallye ist auch die als Auftakt zur nationlen Rallye-Staatsmeisterschaft angedachte Rebenland-Rallye im südsteirischen Leutschach im März (19./20. 3.) aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden. Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen, erklärten die Veranstalter am Montag, auch ein „fertiges Organisationskonzept“ komme demnach nun nicht zum Einsatz.

Erich Plasch, Bürgermeister der Gemeinde Leutschach und Rallye-OK-Chef, zur Lage: „Leider hat sich die Situation im Vergleich zum Vorjahr, als wir ebenfalls absagen mussten, nicht gebessert. Trotzdem haben wir mit unserer Mannschaft an einer Durchführung im Hintergrund ständig weitergearbeitet und waren bis vor wenigen Tagen noch sehr optimistisch, den Saisonstart in der Meisterschaft ordnungsgemäß mit allen behördlichen Sicherheitsauflagen absolvieren zu können. Leider ist es jetzt wieder anders gekommen. Da eine Rallye einen organisatorischen Vorlauf von zumindest eineinhalb Monaten benötigt, können wir die Rebenland Rallye schweren Herzens auch 2021 nicht durchführen. Nun können wir nur hoffen, dass sich die Situation dieses Jahr noch bessert und andere Veranstalter ihre Rallyes im Sinne der Meisterschaft über die Bühne bringen können.“

Auch „die Lavanttal“ wackelt
Die Hoffnung der Fans und Piloten, wie etwa der Steirer Günther Knobloch, Staatsmeister Hermann Neubauer (Sb) oder Rekord-Meister Mundl Baumschlager (OÖ) stirbt zuletzt - allerdings wurde jetzt auch schon die Lavanttal-Rallye, geplant für 9./10. April, terminlich nach hinten verlegt. Die Rallye soll im späteren Verlauf des zweiten Quartals 2021 neu angesetzt werden.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele