5 Afghanen ausgesetzt:

Polizisten stoppten erneut Flüchtlinge

Gefährliche Szenen auf der Westautobahn bei Kirchstetten im Bezirk St. Pölten: Mehrere Autofahrer riefen am Samstag die Polizei, weil einige Personen zu Fuß in Richtung Wen unterwegs seien. Streifenbeamte konnten daraufhin zunächst drei Männer aufgreifen, später noch ein Ehepaar – allesamt afghanische Flüchtlinge.

Schlepper dürften wieder Hochsaison haben: Nachdem vergangene Woche bereits 41 Flüchtlinge in Berg, Bezirk Bruck an der Leitha, aufgegriffen wurden, war die Polizei diesmal im Raum St. Pölten gefordert. Drei Männer hatten sich in den frühen Abendstunden von der Raststätte Kirchstetten zu Fuß in Richtung Wien aufgemacht. „Dabei querten sie in der Dunkelheit die Autobahn“, wird berichtet. Kurz darauf entdeckten Exekutivbeamte noch zwei weitere Personen, die sich zwischen den Fahrbahnen aufhielten. Ausweisen konnte sich keiner der fünf Betroffenen, einer von ihnen gab jedoch in fließendem Englisch an, dass alle aus Afghanistan stammen.

Nach Aufnahme der Personalien wurde das Quintett vorübergehend festgenommen und an die Fremdenpolizei in Schwechat übergeben. „Die Afghanen stellten Asylantrag“, heißt es. Dass damit die Zahl der Aufgriffe trotz Lockdown wieder steigt, ist unbestritten. Die Schlepper entkamen indes.

Thomas H. Lauber und Rene Denk, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Jänner 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-4° / -2°
bedeckt
-5° / -2°
wolkig
-4° / -3°
stark bewölkt
-4° / -2°
leichter Schneefall
-7° / -4°
bedeckt