17.12.2020 17:43 |

Informationsaustausch

Neonazi-Bande gesprengt: Polizei-Gipfel fand statt

Bei den Ermittlungen zur gesprengten Neonazi-Bande fand am Donnerstag ein Gipfel der heimischen und deutschen Ermittler statt. Mit dabei beide Bundeskriminalämter und der polizeiliche Nachrichtendienst BVT. „Hier zeigt sich die Verzahnung zwischen organisierter Kriminalität und Terrorismus“, so Innenminister Nehammer.

Für die weiteren Nachforschungen zu der Tätergruppe rund um einen der bekanntesten rechten Gesinnungstäter Österreichs, der die Gerichte schon seit Ende der 80er-Jahre beschäftigt, wurde eine eigene Erhebungseinheit eingerichtet. Ein weiterer vertraulicher Informationsaustausch mit geheimdienstlich sicheren Kommunikationswegen zwischen heimischen und deutschen Behörden wurde fix vereinbart.

Die neue dunkle Allianz zwischen unserer rechtsextremen Szene und dem Bikermilieu im benachbarten Bayern, das vor allem in den Bereichen Prostitution, Suchtmittel und Waffenhandel aktiv ist, gilt es nun zu beleuchten. Besonderes Augenmerk gilt hier den berüchtigten sogenannten Outlaw Motorcycle Gangs. Sie sind hierarchisch strukturiert und gewaltbereit.

Innenminister Karl Nehammer: „Dieser Fall zeigt, wie eng die Vernetzung zwischen nachrichtendienstlichen Erkenntnissen und polizeilichen Ermittlungsmaßnahmen sein muss.“

Christoph Budin, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol