16.12.2020 09:00 |

Datenpanne als Ursache

Er bekam Ergebnis, war aber nie beim Corona-Test

Walter Bauer hat sich bislang nicht auf Corona testen lassen. Ein Ergebnis erhielt der Salzburger dennoch - aus Niederösterreich.

Gleich mehrere Male schaute Walter Bauer auf den Bildschirm seines Handys. Er konnte es nicht glauben, doch die Nachricht war eindeutig: „Ihr Testergebnis ist negativ“ stand in der SMS, die der Salzburger am Wochenende geschickt bekommen hatte. Aber: Der 72-Jährige war nicht bei den Massentests, hat sich bislang überhaupt noch nie auf das Coronavirus testen lassen. „Ich gehe eh kaum noch vor die Tür und halte mich streng an alle Regeln“, sagt Bauer.

Sein erster Gedanke nach dem Lesen der kuriosen Nachricht? „Wie kommen die bloß an meine Nummer?“ Der Salzburg antwortete auf die Nachricht. Er teilte mit, dass er gar nicht testen war. Er erhielt jedoch keine weitere SMS. Verständlich: Die ursprüngliche Nachricht samt Testergebnis hat ein digitales Service automatisch generiert und versendet. „Ärgerlich ist das Ganze vor allem für denjenigen, der tatsächlich auf sein Ergebnis wartet“, sagt Bauer.

Ziffernsturz als Grund für die Datenpanne?
Und dieser Unbekannte dürfte in Niederösterreich wohnen. Die SMS stammt nämlich vom „Notruf NÖ“. Wieso es zu der kuriosen Datenpanne gekommen ist, ist nicht klar. Es dürfte sich jedoch um einen Ziffernsturz handeln. Möglich ist auch, dass jemand bei der Anmeldung zum Test eine falsche Handynummer angegeben hat. Die Nummern werden nicht verifiziert, ob diese auch korrekt sind, heißt es seitens „Notruf NÖ“ auf Anfrage.

Bereits vor wenigen Wochen wandte sich ein weiterer Salzburger an die Öffentlichkeit. Er hatte eine SMS samt Testergebnis von den Tiroler Gesundheitsbehörden erhalten. Auch er hatte keinen Corona-Test gemacht.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol