09.11.2020 11:40 |

Hund nicht angeleint

„GZSZ“-Star Anna Juliana Jaenner: 100 € oder Knast

Die österreichische „GZSZ“-Schauspielerin Anna Juliana Jaenner will für ihr Hündchen in den Knast gehen.

Wie die „Bild“ berichtet, sei die 32-Jährige erwischt worden, als sie ihren dreijährigen Mischling „Geri“ nicht angeleint Gassi geführt hat. Jetzt flatterte eine Strafe von 100 Euro ins Haus, die die gebürtige Wienerin aber nicht zahlen möchte. Sie überlegt, ob sie stattdessen die Ersatzhaftstrafe antritt.

Hund nicht angeleint
„Ich bin gerade in Salzburg bei meiner Mutter, um sie in der Corona-Zeit zu unterstützen. Vor zwei Wochen war ich am Nachmittag einkaufen, bin danach mit meinem Hund ,Geri‘ auf einem kaum genutzten und ausgeschilderten Spazierweg für Fußgänger und Radfahrer Gassi gegangen“, erzählte sie der Zeitung.

Ihr Hund „Geri“ sei nicht angeleint gewesen. Sie wären aber nur 150 Meter von ihrer Haustüre weg gewesen. „Dann standen auf einmal zwei Männer vom Ordnungsamt vor mir. Die waren recht rabiat, meinten, dass es gefährlich sei, wenn der Hund nicht angeleint ist und fragten, ob es sich um einen Listenhund handelt.“

Dabei sei ihr „Geri“ einfach ein Mischling. „Er reicht mir gerade bis unterhalb des Knies, ist überhaupt nicht aggressiv“, so die Schauspielerin.

100 Euro oder Knast
Nun soll sie 100 Euro Strafe zahlen. „Wenn ich die nicht zahlen kann oder sie nicht begleichen will, muss ich für 20 Stunden in den Knast. 100 Euro! Das finde ich generell eine Frechheit und vor allem für die aktuelle Zeit im Corona-Lockdown, wo man nicht viel verdient, recht viel Geld“, schimpft sie und überlegt, ob sie „tatsächlich ins Gefängnis“ geht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol