Bayerns Vertragswirbel

Alaba: „Super-GAU“ und Warnung von Teamkollege

David Alaba hat auf das zurückgezogene Vertragsangebot des FC Bayern München mit einer staubtrockenen Partie in der Heimat (6:2 gegen Salzburg) reagiert. Während die Bayern beim Österreicher den „Super-GAU“ fürchten, gibt es eine Warnung von Teamkollege Thomas Müller.

Beim 6:2-Erfolg der Deutschen in der Champions League bei Red Bull Salzburg musste der ÖFB-Star intensive Arbeit verrichten, um die Abwehr der Münchner zu organisieren. 

Unmittelbar vor dem Anpfiff hatte Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic den möglichen Weggang des 28-Jährigen recht deutlich kommentiert. Die Zeichen stehen auf Abschied! „Ich weiß jetzt nicht mehr, wie wir zusammenfinden sollen“, sagte Salihamidzic gegenüber Sky. „Wenn so ein Spieler ablösefrei den Klub verlässt, ist das der Super-GAU.“

Müller: „Schauen wir mal, was passiert“
Alaba selbst meldete sich am Spieltag nicht zu Wort, sein Standing innerhalb der Mannschaft ist laut Thomas Müller unverändert. „Für den David ist es so, dass er in der Mannschaft hoch angesehen ist. Was seine Leistungen und Führungsqualitäten auf dem Platz angeht, lässt er sich überhaupt nicht beeinflussen“, sagte Müller.

Müller, selbst ein Bayern-Urgestein, warnte vor übertriebener Aufgeregtheit und verwies auf Alabas noch laufenden Vertrag, der am 30. Juni 2021 endet. Bis dahin, so Müllers Tenor, „schauen wir mal, was passiert“.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol

Sportwetten