Mo, 22. Oktober 2018

Babyalarm im Auto

21.10.2010 09:15

'Eiliges' Baby wurde bei der Tankstelle in Schnann geboren

Im Rettungsauto des Roten Kreuzes Landeck hat an der Tankstelle in Schnann am Dienstag um 23.25 Uhr ein gesunder Bub das Licht der Welt erblickt. Bei einer Bulgarin hatten vorzeitig die Wehen eingesetzt: Sie setzte einen Notruf ab. Vom Eintreffen des Notarztes bis zur Geburt vergingen nur 15 Minuten.

Die Bulgarin war mit einem Wohnmobil - besetzt mit mehreren Personen - am Arlberg unterwegs, als plötzlich die Wehen einsetzten. Um 22.55 Uhr wurde ein Notruf an die Rotkreuz-Bezirksstelle Landeck abgesetzt. Bereits um 23.10 Uhr waren das Notfalleinsatzfahrzeug mit Notarzt Hermann Neun sowie den Sanitätern Nikolaus Ruzicka und Daniel Mitterer sowie das Rettungsauto mit Helmut Burger und Christine Schöller bei der Patientin. Neun: "Die Geburt verlief völlig problemlos. Rund 15 Minuten nach unserem Eintreffen schrie das Baby. Der Bub ist pumperlgesund, auch die Mutter ist wohlauf." Nach der Erstversorgung wurden beide ins Krankenhaus Zams gebracht.

Für die junge, erst 16 Jahre alte Mutter ist es bereits das zweite Kind. Ihr erstes, ebenfalls ein Bub, hatte sie auf den Tag genau ein Jahr zuvor geboren. Wie der in Tirol geborene Bub - er ist 51 Zentimeter groß und 3,50 Kilo schwer - heißen soll, das wusste die junge Mutter noch nicht.

Sie wird auf jeden Fall noch ein paar Tage im Krankenhaus verbringen und dann die Heimreise antreten. Für Notarzt Hermann Neun war es die zehnte Geburt außerhalb eines Krankenhauses.

von Günther Krauthackl, Tiroler Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
„Erfahrung sammeln“
ÖFB-Frauen treffen zum Saisonabschluss auf England
Fußball International
Zwei Mio. tote Vögel
Riesenmäuse bedrohen höchst seltene Albatros-Art
Video Wissen
Training abgebrochen
David Alaba: Bayern München bangt um ÖFB-Star!
Fußball International
FCI im freien Fall
Seit Hasenhüttl weg ist, gehen „Schanzer“ am Stock
Fußball International
Mega-Transfer steht an
Kann Ibrahimovic kriselndes Real Madrid retten?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.