Jetzt ist Schluss

Sennerehepaar geht nach 25 Jahren in den Ruhestand

Oberösterreich
27.10.2020 16:00
„Mindestens einmal in der Woche wird auf der Alm musiziert und gesungen“, sagen Anneliese und Othmar Spannring. Das wird dem Sennerehepaar sicher abgehen, denn es verbrachte 25 Sommer auf Almen im Nationalpark Kalkalpen. „Diese schöne Epoche geht nun zu Ende“, sind die Senner wehmütig.

Es waren schöne 25 Sommer in der Stille der Berge. „Wir verbrachten drei Jahre auf der Fellner-, zwei auf der Schüttbauern-, 15 auf der Ebenforst- und fünf auf der Puglalm“, sagen die beiden. Es wurde nicht nur gesungen und musiziert, sondern auch viel gearbeitet. Sie machten Käse, Butter, Topfen selbst. Beliebt bei den Wanderern waren auch die Holzknechtnocken mit Heidelbeeren und Dampfnudeln. Ein Geheimtipp waren ihre selbstgemachten Almkräutersalben, die so manchem ausgepowerten Radler wieder auf die Beine halfen. Nun geht es für die das Paar in den verdienten Ruhestand.

(Bild: SIEGHARTSLEITNER)

Nachfolger für die Puglalm stehen bereit
Die Nachfolge ist laut Auskunft vom Nationalpark schon geklärt. Sigrid und Fritz Schmier werden im Almsommer 2021 die Hütte auf der Puglalm bewirtschaften und Wanderer bewirten. Die beiden waren zuletzt auf der Hintsteineralm, wo sie gemeinsam viel durchmachen mussten: Zwei Jahre, nachdem Kuh „Zenta“ die damals 55-Jährige auf der Hintersteiner-Alm angegriffen und ins Spital geboxt hatte, heiratete die Sennerin zu Maria Himmelfahrt im Sommer 2018 ihren Fritz Schmier, der am Hochzeitstag seinen 66. Geburtstag feierte – die „Krone“ berichtete – und ihr nach dem Kuh-Angriff zur Seite gestanden war.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele