26.10.2020 17:47 |

Schnappschüsse im Netz

Pinker Kuheuter-Ballon schwebte über Wien hinweg

Das Wetter war in diesem Fall gnädiger: Nachdem eine dichte Wolkendecke einen Blick auf den Überflug der Bundesheer-Jets über den Wiener Heldenplatz verhindert hatte, ließ sich für Himmelsbeobachter am Montagnachmittag zumindest ein anderes Flugobjekt sehr gut beobachten: ein Heißluftballon in Form eines pinken Kuheuters.

Wie berichtet, zeichnet die Wiener Künstlerin Barbara Anna Husar für die fliegende Skulptur mit dem treffenden Titel „Euter“ verantwortlich. Wie es in der Ankündigung vor einigen Tagen hieß, stehe der Kuheuter-Ballon „für den Wertewandel“.

Und tatsächlich entdeckte so mancher am Montagnachmittag über Wien den gut sichtbaren Euter-Ballon am Himmel. Fotos von dem pinken Farbtupfer machten im Netz rasch die Runde.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol