26.10.2020 12:22 |

Dichte Wolkendecke

Eurofighter-Überflug: Das Wetter spielte nicht mit

Alles anders am Nationalfeiertag 2020 in Österreich: Aufgrund der Coronavirus-Pandemie fand dieser großteils in den Wohnzimmern der Österreicher statt. Dennoch wollte man an diesem Tag etwas Besonderes bieten, wie etwa einen Überflug von Eurofightern und Saab-Maschinen über dem Wiener Heldenplatz. Einzig: Zu sehen gab es leider nichts, die tief liegende Wolkendecke machte einen Strich durch die Rechnung.

Vor der Angelobung von Corona-bedingt lediglich zwölf Rekruten flogen die sieben Bundesheer-Jets über den Heldenplatz hinweg, doch das Wetter spielte nicht mit. Statt Jets zeigten sich am Himmel dichte Wolken, lediglich lauschend konnte man den Überflug erahnen, denn auch die Geräusche wurden erbarmungslos gedämmt. In den sozialen Netzwerken war das missglückte Highlight sofort Thema.

Doch zumindest beim Fallschirmabsprung des Jagdkommandos lichtete sich der Himmel und gewährte gute Sicht auf die Punktladung der Soldaten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol